Boxspringbetten Tipps & Beratung

    In jedem Möbelhaus sind heutzutage Boxspringbetten anzutreffen. Die Auswahl wird gefühlt jeden Tag größer. Doch was macht diese Betten so besonders? Und woran genau lässt sich gute Qualität bei einem Boxspringbett erkennen? 

    Wir geben Ihnen nützliche Tipps zu Boxspringbetten und haben die wichtigsten Fragen für Sie beantwortet. Wenig Zeit? Wir haben die hilfreichsten Tipps zusammengefasst:

    Was unterscheidet Boxspringbetten von normalen Betten? 

    Ein Unterschied der sofort auffällt ist die Liegehöhe. Boxspringbetten sind deutlich höher als herkömmliche Betten, denn es kommen zwei Matratzen zum Einsatz. Der Aufbau eines Boxspringbettes besteht aus folgenden Schichten:

    Erfahrungen mit Boxspringbetten

    • einem Holzgestell mit integrierter Federkern-Matratze – dem Boxspring
    • einer darauf aufliegenden Kaltschaum- oder Federkern-Matratze – Obermatratze
    • einem abschließenden Topper aus Visco- oder Kaltschaum
    • ein gut gepolstertes Kopfteil zum Anlehnen

    Bei den Matratzen, dem oben aufliegenden Topper sowie dem Bettgestell gibt es große qualitative Unterschiede. Welche genau erklären wir später.

    Welchen Sinn hat die Boxspring-Matratze?

    Die Federkern-Matratze befindet sich in einem Holzgestell und bildet die stabile Basis. Sie ersetzt den Lattenrost eines normalen Bettes, federt Bewegungen aber deutlich besser ab.

    Eine Federkernmatratze im Boxspring verbessert die Luftzirkulation. Bei jeder Bewegung werden die Federn leicht eingedrückt und die Luft im Inneren zirkuliert. Feuchtigkeit und Wärme werden so schnell abtransportiert.

    Gutes Boxspringbett anhand der Matratzen erkennen

    Wozu dient die Obermatratze?

    Sie erfüllt den Zweck Ihre Wirbelsäule gut zu unterstützen und zu entlasten. Eine gute Matratze passt sich Ihrem Körper sehr gezielt an.Erfahrungen mit guten Liegekomfort im Boxspringbett

    Welche Aufgabe hat der Topper?

    Zum einen verbindet er bei Doppelbetten zwei getrennte Matratzen, sodass die Besucherritze verschwindet. Zum anderen sorgen Topper, je nach Material, für ein bestimmtes Liegegefühl. Kaltschaum erzeugt ein mittelfestes Liegegefühl und ein gut reguliertes Schlafklima. Topper aus Visco-Schaum stehen für ein etwas weicheres und wärmeres Liegegefühl.


    Ist der Schlafkomfort in einem Boxspringbett besser?

    Natürlich kann diese Frage nicht pauschal mit „Ja“ beantwortet werden. Dafür sind die individuellen Anforderungen zu verschieden. Besonders Allergiker oder Übergewichtige haben oft spezielle Bedürfnisse.  Das Geheimnis liegt in der richtigen Kombination guter Matratzen.

    Wer einmal Erfahrungen mit einem Boxspringbett gesammelt hat, möchte den Komfort in der Regel nicht mehr missen. Wir haben einige Personen bezüglich ihrer Erfahrungen mit Boxspringbetten befragt:

    Erfahrungen mit guten Schlafkomfort im Boxspringbett
    „Die ersten Erfahrungen mit einem Boxspringbett habe ich in den USA gemacht. Jeden Morgen bin ich gut erholt aufgewacht und habe nichts mehr von den gelegentlichen Rückenschmerzen gemerkt.“ – Lisa M.

    „Ich muss zugeben, dass ich keinen großen Unterschied zu einem konventionellen Bett merke, allerdings habe ich auch keine Rückenprobleme. Mir gefällt bei Boxspringbetten vor allem die Optik und die Höhe.“ – Mara Louise T.

    „Ich habe recht unterschiedliche Erfahrungen mit Boxspringbetten. Freunde von mir haben leider einen Fehlkauf getätigt. Die Matratzen waren von eher minderwertiger Qualität und schnell durchgelegen. Unser neues Boxspringbett für etwas über 1.000€ überzeugt mich hingegen auf ganzer Linie. Man sollte sich keinesfalls von sehr billigen Discounter-Angeboten täuschen lassen – Qualität hat nun mal ihren Preis.“ – Anita S.

    „Anfangs war ich eher skeptisch, Freunde von mir schwärmten aber immer wieder. Nachdem ich einige Male Probegelegen habe, war ich schnell überzeugt. Heute bin ich stolzer Besitzer eines Boxspringbettes und möchte es nicht mehr hergeben.“ – Waldemar S.

    Woran erkennen wir gute Qualität bei Boxspringbetten?

    Viele Kaufinteressenten lassen sich alleine von der Optik in Ihr Kaufentscheidung beeinflussen. Das kann gut gehen, kann allerdings aber auch Nachteile für Ihren Rücken oder die Schlafqualität haben.

    Achten Sie unbedingt auf eine gute Qualitäten der Matratzen. Besonders Möbel-Discounter verwenden häufig billigste Qualität. Die Folge: Die Matratzen haben nur wenige Federn, sind sehr schnell durchgelegen und bereiten Rückenschmerzen.

    Falls man Ihnen keine genaue Auskunft über die Matratzen geben kann oder will, ist das häufig ein schlechtes Zeichen.

    Gute Boxspringbetten mit hoher Punktelastizität - FederkernWas zeichnet gute Matratzen aus?

    Wie bereits erwähnt kommt es bei Matratzen auf eine gezielte Anpassung an den Körper an. Hier ist häufig von einer hohen Punktelastizität die Rede.

    Was bedeutet Punktelastizität?

    Die Matratze gibt nur an den Stellen nach auf denen Druck lastet. Der umliegende Bereich bleibt dabei in seiner Ausgangslage.

    Woran erkennen wir hohe Punktelastizität?

    Bei Federkernmatratzen sind Taschenfederkerne zu empfehlen. Dabei ist jede Feder einzeln in eine Stofftasche verpackt. Die Federn reagieren somit unabhängig voneinander. Damit die Punktelastizität möglich hoch ist, sollten je Quadratmeter mindestens 200 Federn verbaut sein (Achtung: je m², nicht je Matratze).

    Art der Federkern-Matratze:

    Bonellfederkern
    Taschenfederkern
    Tonnentaschenfederkern

    Anzahl der Federn je m²:

    unter 200
    200 bis 250
    mehr als 250
    Gerade Billiganbieter verwenden häufig einfachen Bonellfederkern. Diese Matratzen besitzen keine Punktelastizität, sondern geben flächenelastisch nach. Dadurch wird die Wirbelsäule nicht gezielt entlastet. Ein gutes Boxspringbett sollte Bonellfederkern nur unten im Boxspring besitzen.
    Bei Schaummatratzen, wie Kaltschaum oder Latex, spielen das Raumgewicht (bzw. Dichte) und die Höhe der Matratze eine entscheidende Rolle. Ab einer Kombination von 18 cm Höhe und 40 kg Raumgewicht kann von einer guten Matratze gesprochen werden.

    Das Bettgestell:

    Für eine hohe Stabilität und lange Haltbarkeit ist das Bettgestell verantwortlich. Besonders robust ist Massivholz. Eine Qualitätsstufe darunter befindet sich Schichtholz. Hier werden mehrere Schichten Holz miteinander verleimt. Ein Bettgestell aus Spanplatte besteht aus verleimten Holzspänen und ist im Vergleich weniger stabil und kann leichter brechen.

    Die Bettfüße:

    Da Boxspringbetten in der Regel recht schwer sind, sollten auch die Bettfüße sehr stabil sein. Überzeugend sind Füße aus Stahl oder Massivholz, weniger gut sind Sperrholz oder Kunststoff. Wird das Bett einmal bewegt, brechen qualitativ schlechtere Füße schneller aus. Wichtig ist außerdem, dass die Füße mindestens 4 cm hoch sind. Dadurch werden die Matratzen auch von unten gut belüftet, sind länger haltbar und hygienischer.

    Möbelstoff & Polsterung:

    Hier sollten Sie auf folgende Punkte achten:

    • Verarbeitung der Nähte
    • Dicke des Möbelstoffes
    • Webfehler im Stoff
    • Dicke der Polsterung des Kopfteils
    • Stabilität des Kopfteils
    Gute Boxspringbetten mit ordentlicher Polsterung

    Haltbarkeit von Boxspringbetten

    Wie langlebig sind Boxspringbetten?

    Ein sehr hochwertiges Boxspringbett aus Massivholz kann theoretisch ein Leben lang verwendet werden. Andere, je nach Qualitätsstufe und Beanspruchung z.B. durch Umzüge, entsprechend kürzer.

    Aus hygienischen Gründen sollten Sie die Obermatratze(n) und den Topper ca. alle 10 Jahre ersetzen. Der Boxspring kann im Normalfall weiterhin genutzt werden, da diese Matratzen weniger beansprucht werden.

    Sind die Komponenten einfach austauschbar? 

    Je nach Modell haben Sie verschiedene Optionen:

    • Bei manchen Händlern können Sie die Obermatratzen inklusive Bezug oder einen Topper problemlos nachbestellen.
    • Falls das nicht nicht möglich ist und der Bezug der alten Obermatratze abnehmbar ist, können Sie einfach eine neue Matratze gleicher Abmessungen nachkaufen und mit dem bisherigen Bezug beziehen.
    • Falls der Bezug nicht abnehmbar ist, können Sie eine Matratze gleicher Breite kaufen. Über diese ziehen Sie ein Betttuch mit einem breiten Steg. Optisch ist das nicht ideal, doch ebenfalls möglich.

    Welchen Härtegrad wählen?

    Es gibt keine offizielle Norm bezüglich des Härtegrads von Matratzen. Sie werden von Hersteller zu Hersteller anders definiert. So kann eine H2 Matratze des einen Herstellers genauso „hart“ wie die H3 Matratze eines anderen Herstellers sein. Oftmals geben Hersteller eine individuelle Empfehlung ab, für welches Körpergewicht ein bestimmter Härtegrad geeignet ist.

    Moderne Matratzen besitzen oft eine relativ große Spanne bezüglich des Körpergewichts. Einige Matratzen sind für Personen mit 50 – 110 kg Körpergewicht geeignet. Dies ermöglicht eine besonders anpassungsfähige Schicht aus Naturlatex oder spezielle Tonnentaschenfedern – eine Weiterentwicklung der Taschenfedern. Diese passen die Federleistung automatisch an Ihr Körpergewicht an und bringen Ihre Wirbelsäule so in eine ideale Haltung.

    Matratzen aus Kaltschaum besitzen häufig eine Komfortschicht aus Naturlatex. Sie sorgt für eine gleichmäßige Verteilung des Gewichts auf den drunterliegenden Kaltschaumkern. Generell sollten Sie sich an den Angaben des jeweiligen Anbieters orientieren und den Härtegrad Ihrer aktuellen Matratze nicht einfach auf das neue Modell übertragen.


    Spürt man Bewegungen des Partners? 

    Die meisten Doppelbetten haben getrennte Boxspring- und Obermatratzen. Nur der oben aufliegende Topper verbindet beide Betthälften zu einer großen Liegefläche. Der Topper besteht aus einem Schaum, der Schwingungen stark dämpft.

    Wir können aus unserer Langzeit-Erfahrung bestätigen, dass wir durch nächtliche Bewegungen des Partners bislang nicht aus dem Reich der Träume geholt wurden.

    Bei Obermatratzen aus Kaltschaum können Sie auch zur durchgängigen Variante greifen, da diese generell schwingungsarm sind. Federkernmatratzen sollten jedoch immer getrennt sein, da dort Bewegungen stärker übertragen werden.


    Verrutschen die Matratzen?

    Das hängt stark von der Qualität der Matratzen ab. Wie bereits erwähnt, sollten gute Matratzen eine bestimmte Anzahl an Federn, bzw. ein hohes Raumgewicht besitzen. Dadurch bringen die Matratzen bereits ein hohes Eigengewicht mit.

    Die unteren Boxen sind meist über ein Klick-Verschluss-System miteinander und über Scharniere mit dem Kopfteil verbunden. Gute Boxspringbetten besitzen zusätzlich Antirutsch-Oberflächen zwischen den Matratzen. Ein Verrutschen ist demnach nahezu ausgeschlossen.

    Gute Boxspringbetten mit Antirutsch-Oberfläche

    In unserem Test konnten wir bei gewöhnlicher Nutzung kein Verrutschen der Matratzen feststellen. Auch bei stärkeren Bewegungen bleiben die Matratzen an Ort und Stelle.

    Bei motorisierten Boxspringbetten sollten Sie zusätzlich auf einen am Fußende angebrachten „Matratzen-Stopper“ achten. Dieser sorgt dafür, dass die Matratzen auch beim Verstellen des Kopf- und Fußteils nicht verrutschen.


    Schwitzt man in Boxspringbetten schneller? 

    Boxspringbetten und normale Betten mit Lattenrost besitzen ein relativ ähnliches Schlafklima.

    Matratzen mit Federkern erzeugen bei Bewegungen eine gute Luftzirkulation. Der oben aufliegende Topper isoliert Wärme, je nach Material, unterschiedlich stark. In Kombination mit den Matratzen entsteht insgesamt ein angenehmes Schlafklima.

    Je nach Material des Toppers können Sie das Schlafklima weiter beeinflussen:

    • Ein eher warmes Schlafklima erzeugen Sie mit einem Topper aus Visco-Schaum. Dieser isoliert Wärme sehr gut.
    • Mag man es hingegen eher etwas kühler greift man zu einem atmungsaktiven Kaltschaum-Topper.

    Kaltschaummatratzen sind bereits sehr gut wärmeisolierend, sie sollten deshalb nicht mit einem Viscotopper kombiniert werden.


    Alles zum Topper

    Ist ein Topper wirklich nötig?

    Federkernmatratzen sind in der Regel zu hart, um ohne Topper genutzt werden zu können. Eine Komfortschicht aus Kalt- oder Visco-Schaum ist nötig. Die meisten Boxspring-Matratzen sind also von vornherein auf eine Nutzung mit Topper ausgelegt.

    Bei einem Boxspringbett mit einer Obermatratze aus Kaltschaum ist ein Topper nicht zwingend erforderlich. Das Schlafklima ist bereits sehr angenehm. Sie können allerdings mit einem zusätzlichen Kaltschaum-Topper das Liegegefühl beeinflussen um etwas weicher oder fester zu liegen.

    Guter Topper beim Boxspringbett

    Welcher Topper passt zu mir?

    Die beiden am weitesten verbreiteten Materialien sind Visco- und KaltschaumKaltschaum sorgt im Vergleich für ein etwas festeres Liegegefühl. Kaltschaum ist atmungsaktiver und erzeugt ein angenehmes Schlafklima. Auch hier ist die Qualität entscheidend: Gute Kaltschaumtopper besitzen eine Kernhöhe von mindestens 5 cm, bei einem Raumgewicht von 40 kg/m³ oder mehr.

    Visco-Schaum erzeugt ein etwas weicheres Liegegefühl und ist ideal bei Rückenverspannungen. Der Schaum reagiert auf Wärme und passt sich exakt an Ihren Körper an – dies wird häufig als Memory-Effekt bezeichnet. Es entsteht ein vergleichsweise warmes Schlafklima.

     Kaltschaum:
    festeres Liegegefühl
    atmungsaktiv
    gut bei Rückenproblemen
     Viscoschaum:
    weicheres Liegegefühl
    wärmeisolierend
    sehr gut bei Rückenproblemen

    Wie auch bei Matratze ist die Qualität des Toppers für den Schlafkomfort entscheidend. Eine gute Punktelastizität wird durch ein hohes Raumgewicht und die Kernhöhe des Toppers bestimmt. Das Raumgewicht beschreibt die Dichte des Schaums.

    Die Kernhöhe ist die Dicke des Toppers ohne Bezug. Unterschlägt der Anbieter solche wichtigen Angaben beim Topper, sollten Sie vorsichtig sein. Häufig wird, zu Lasten des Liegekomforts, an Material gespart. Qualitätskriterien eines guten Toppers:

    Kaltschaum:
    Kernhöhe: ab 5 cm
    Raumgewicht: ab 40 kg/m³
    Viscoschaum
    Kernhöhe: ab 3,5 cm
    Raumgewicht: 45 kg/m³

    Durchgängiger oder zweiteiliger Topper?

    Bei den meisten Boxspringbetten ist ein durchgehender Topper im Lieferumfang enthalten. So entsteht trotz getrennter Matratzen eine große, gemeinsame Liegefläche ohne störende „Besucherritze“.

    Getrennte Topper sind eher selten zu finden, da sie leichter verrutschen.

    Für motorisierte Boxspringbetten ist ein Topper von Vorteil, der oben und unten mittig „eingeritzt“ ist. Nur so können Sie beide Betthälften individuell verstellen.

    Kann ich den Topper-Bezug in der Waschmaschine reinigen?

    Alle Boxspringbetten die wir empfelen, sind mit einem abnehmbaren Bezug versehen. Dieser besitzt einen durchgehenden Reißverschluss der den Bezug in zwei Teile separiert.  Sie sollten aus hygienischen Gründen darauf achten, dass der Bezug des Toppers waschbar ist.

    Die ideale Temperatur für den Waschgang liegt meist bei 30-40°C. Bei niedrigen Temperaturen verhindern Sie, dass sich der Bezug verzieht. Bezüge mit Kunstleder-Anteil können nicht in der Waschmaschine gereinigt werden. Hier erhalten Sie vom Anbieter extra Anweisungen für eine Trockenreinigung.

    Waschbarer Topperbezug

    Sollen Topper und Matratzen gewendet werden?

    Das ist von Matratze zu Matratze verschieden, denn nicht jedes Modell bietet von beiden Seiten den gleichen Liegekomfort. Bei manchen Matratzen befindet sich nur auf einer Seite eine Komfortschicht.

    Sie können jedoch das Fuß- und Kopfende tauschen. So liegen Sie nicht immer auf der gleichen Stelle und fördern die Langlebigkeit der Matratze. Wir empfehlen die Matratze alle 3 Monate zu drehen bzw. zu wenden.  Auch der Topper sollte regelmäßig gelüftet und gewendet werden, um lange guten Schlafkomfort zu gewährleisten.

    Wie beziehe ich ein Boxspringbett?

    Dabei kommt es ganz auf Ihre optischen Vorlieben an. Mit einem weißen Spannbetttuch können Sie allein den Topper umhüllen – so kommt der Möbelstoffbezug der Matratzen gut zur Geltung. Alternativ können Sie ein Spannbettlaken mit extra breitem Steg auch über Topper und die oberen Matratzen ziehen.


    Wo kaufe ein Boxspringbett ich am Besten?

    Grundsätzlich haben Sie die Wahl zwischen dem Einzel- und Onlinehandel. Oft wird das Argument des „Probeliegen“ für einen Kauf im Möbelhaus angeführt. Doch ist das wirklich ein entscheidender Punkt?

    Nach dem 3. Modell fühlt sich meistens jede Matratze nahezu gleich an. Besonders nach einem langen Arbeitstag geben Sie sich schneller mit einer beliebigen Matratze zufrieden und laufen Gefahr die falsche Wahl zu treffen. In der Regel benötigt Ihr Körper eine gewisse Zeit um sich an die neue Schlafunterlage zu gewöhnen. Hier wäre die Möglichkeit eines 30- oder 100-tägigen Probeschlafens deutlich besser.

    Wir haben die Erfahrung gemacht, dass Boxspringbetten aus dem Internet häufig ein besseres Preis-Leistung-Verhältnies bieten. Doch leider können Sie sich diese nicht vorher ansehen.

    Wir empfehlen Ihnen, sich einige Boxspringbetten im Einzelhandel anzusehen und verschiedene Matratzen und Topper auszuprobieren. Erfragen Sie auch die besprochenen Qualitätsmerkmale und vergleichen Sie die Verarbeitung der Betten unterschiedlicher Qualitätsstufen. Sie werden sehr schnell ein Gespür dafür bekommen, welche Anforderungen ein Boxspringbett erfüllen muss. Anschließend vergleichen Sie Ihre gewonnen Erkenntnisse mit den Angeboten im Internet.

    Wir haben einige Boxspringbetten aus dem Netz ausgiebig getestet. In unseren ausführlichen Testberichten finden Sie unsere Erfahrungen und viele Bilder.

    Außerdem bieten einige der Onlinehändler die Möglichkeit des Probeschlafens an. Nähere Informationen erfahren Sie im jeweiligen Testbericht.


    Ist ein Boxspringbett das Geld wert?

    Jeder der Wert auf seine Gesundheit legt weiß, dass an einer guten Matratze nicht gespart werden sollte. Nur wer gut schläft und sich über Nacht ideal erholt, startet energiegeladen in den Tag. Eine gute Regeneration ist nur möglich, wenn sich Ihr Rücken über Nacht in einer geraden und entspannten Haltung befindet. Wie Sie bereits erfahren haben, sind hierfür hochwertige Matratzen mit hoher Punktelastizität entscheidend.

    Warum sind Boxspringbetten so teuer?

    Eine hochwertige Matratze kostet ca. 200-250€. In einem Boxspring – Doppelbett kommen insgesamt vier Matratzen und ein Topper zum Einsatz. Dazu kommt das Bettgestell, ein großes, gut gepolstertes Kopfteil und Möbelstoff. Ein qualitativ gutes Boxspringbett erhalten Sie demnach erst ab ungefähr 1000€.

    Warum gibt es so große Preisunterschiede?

    Bei günstigen Boxspringbetten wird stark an der Qualität der Matratzen gespart. Billige Matratzen mit wenigen Federn oder einem geringen Raumgewicht bieten einen schlechteren Schlafkomfort und sind schneller durchgelegen. Wer nicht viel investieren möchte, sollte sich lieber eine einzelne gute Matratze anstatt ein komplettes Boxspringbett kaufen – Ihr Rücken wird es Ihnen danken.

    Je hochwertiger die verwendeten Materialien in den Matratzen, für Bezüge & Stoffe sowie das Bettgestell, desto teurer werden die Betten. Ein Boxspringbett mit 280 Tonnentaschen-Federn je m², einem 5 cm starken Kaltschaum-Topper und einem Bettgestell aus Massivholz kostet in der Anschaffung sicherlich 50-100% mehr als ein Boxspringbett vom Möbel-Discounter. Dafür bietet es Ihnen aber auch bestimmt 3-Mal so lange einen besonders hohen Schlafkomfort.


    Ist der Aufbau eines Boxspringbettes schwierig?

    In der Regel sind viele Teile bereits vormontiert. Die unteren Boxen werden einfach per Klick-Verschluss verbunden und das Kopfteil in die Scharniere eingehängt. In unserem Test dauerte der Aufbau bei keinem der Modelle länger als 23 Minuten. In der Regel sind nur wenige Handgriffe nötig.

    Sie müssen nicht handwerklich begabt sein um den Aufbau zu meistern. Ein Aufbauservice wird häufig angeboten, ist das Geld jedoch unserer Meinung nach nicht Wert. Bei zwei Modellen aus unserem Test war der Aufbau besonders leicht und in weniger als 15 Minuten erledigt.


    Welche Arten von Boxspringbetten gibt es?

    Das Boxspring – Schlafsystem ist an sich schon etwas Besonderes, doch auch hier gibt es nochmals spezielle Arten. Worauf Sie bei diesen Betten besonders achten sollten, erfahren Sie in der jeweiligen Kategorie.

    Elektrische Boxspringbetten:

    Bei einem Boxspringbett mit Motor können Sie sowohl das Kopf- als auch das Fußteil per Elektromotor in den gewünschten Winkel verstellen. So liegen oder sitzen Sie bei einem guten Buch oder spannenden Film immer in der optimalen Position. Auch bei Rückenbeschwerden kann eine leicht angewinkelte Liegeposition sehr hilfreich sein.

    Erfahrungen mit motorisierten Boxspringbetten
    Erfahrungen mit Boxspringbetten mit Bettkasten

    Integrierter Bettkasten:

    Ein Boxspringbett mit Bettkasten bietet Ihnen einen großen und zugleich unauffälligen Stauraum. Bettwäsche, Handtücher und saisonale Kleidung sind schnell erreichbar und doch gut versteckt – so schaffen Sie Platz im Schrank für Ihre Lieblings-Kleidungsstücke. Den Stauraum erreichen Sie über Gasdruckfedern oder als Schubkasten.

    Kunstleder Boxspringbett:

    Ein Boxspringbett aus Kunstleder ist das optische Highlight in jedem Schlafzimmer. Ob in edlem weiß oder einer dezenteren Farbe, diese Modelle wirken sehr edel und werten den Raum deutlich auf. Kunstleder ist gleichzeitig weniger anfällig für Flecken und kann einfach mit einem feuchten Tuch abgewischt werden. Das Design der Boxspringbetten aus Kunstleder ist heute sehr vielfältig von sportlich-modern bis elegant ist alles dabei.

    Gutes Boxspringbett aus Kunstleder

    Eignet sich ein Boxspringbett auch für Dachschrägen?

    Boxspringbetten besitzen häufig recht hohe Kopfteile. Typischerweise sind diese zwischen 110 und 130 cm hoch. Doch für Dachschrägen gibt es auch Modelle mit niedrigem oder ohne Kopfteil. Häufig sind diese schwer zu finden. Wir haben uns für Sie auf die Suche begeben und konnten das Modell „Bella“ von Möbelfreude* ausfindig machen. Es handelt sich dabei um das von uns vorgestellte Modell „Bea“ ohne Kopfteil.

    31 Kommentare

    1. Hallo Patrick,

      Danke für deine sehr guten Testberichte.
      Nach langen hin und her habe ich mich für das Bruno Boxspringbett entschieden und es ist perfekt!
      An meinem alten Bett habe ich leider an der falschen Ecke gespart und entsprechend unbequeme Nächte.. Diese sind nun vorbei! 🙂

      Kann jedem aus nun eigener Erfahrung nur empfehlen dieses Bett zu kaufen! 🙂

      Besten Dank und schöne Grüße
      Stefan

      Antworten
      • Hallo Stefan,
        vielen Dank für deine Nachricht. Deine positiven Erfahrungen können wir nur bestätigen – bislang haben wir von allen Nutzern nur Lob für das Bruno Boxspringbett gehört. Wünsche dir weiterhin einen erholsamen Schlaf. Viele Grüße, Patrick

        Antworten
    2. Hallo Patrick,
      gibt es verstellbare Boxspringbetten (mit Motor) auch mit einer Kaltschaummatratze als oberer Matratze?
      Kann man die beiden Seiten auch mit unterschiedlich starken Matratzen bestücken (Härtegrad)?
      Und letztlich: welche Betten, haben ein Kopfteil von max. 100 cm-du schreibst, es gibt welche, aber bezeichnest sie nicht genau. Kannst du diese dann auch empfehlen?
      Liebe Grüße Katrin

      Antworten
      • Hallo Katrin,

        für die Kombination mit Motor, Kopfteil bis maximal 1 Meter und Kaltschaummatratze(n) konnte ich leider nichts finden. Ich schlage vor, dass Sie direkt bei Hersteller-Händlern nach Spezialanfertigungen anfragen. Belvandeo-Sleepingsystems ist zum Beispiel auf motorisierte Betten spezialisiert und ich weiß auch, dass sie gekürzte Kopfteile anbieten. Alternativ können Sie nach Fachhändlern in Ihrer Nähe schauen. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei der Suche!

        Antworten
    3. Wir sind auf der Suche nach einem Boxspringbett für zwei Personen und sind dabei auf Ihren gut gemachten Internetauftritt gekommen. Leider haben wir das auch schon von Ihnen erwähnte Problem mit der Dachschräge. Bei uns beginnt diese bei einer Höhe von 1,05 m. Um nicht bei jedem Anbieter einzeln nachfragen zu müssen, ob die Kopfteile gekürzt werden können, ist meine Frage, ob Sie mir mitteilen können, welche Hersteller als Alternative eventuell gekürzte Kopfteile anbieten. Vielen Dank im Voraus!

      Antworten
      • Hallo,
        der Hersteller Belvandeo bietet diesen Service an. Allerdings ist mir nicht bekannt ob für Sonderanfertigungen ein Aufpreis verlangt wird. Weitere Informationen erhalten Sie direkt bei hier.
        Viel Erfolg bei der Suche

        Antworten
    4. Wir möchten uns ein neues Bett zulegen und denke dabei auch an ein Boxspringbett. Nach langer Recherche bin ich auf das Bett von Format02 „Romeo“ gestoßen. Es sieht meiner Meinung nach vielversprechend aus. Hast Du Erfahrung damit oder kannst Du mir was zu dem Bett sagen? Bedanken uns im Voraus..

      Antworten
      • Hallo,

        dieses Boxspringbett kannte ich bisher nicht. Rein optisch sieht es sehr gut aus, allerdings fand ich bei meiner Recherche keine genauen Informationen über die Matratzen (Anzahl der Federn, Raumgewicht und Material des Toppers etc.) um hier Rückschlüsse ziehen zu können. Bei dieser Preisklasse rate ich Ihnen direkt beim Hersteller/ Händler nachzufragen. Worauf Sie, meiner Meinung nach, vor dem Kauf besonders achten sollten erfahren Sie hier.

        Viele Grüße

        Antworten
    5. Wir haben uns ein Boxsprigbett für 2 Personen gekauft. Wegen des Gewichts einer durchgehende Matratze und Topper haben wir je 2 Einzelne bestellt und bekommen. Leider verschieben sich die genannten Teile. Das heißt, wir müssen uns vorsichtig bewegen und umdrehen. Meine Frage: Ist das normal, oder ein Fehler, oder gibt es etwas dass das verschieben verhindern kann? Danke im vorraus

      Antworten
      • Hallo Jürgen,

        Normalerweise sollte das bei qualitativ hochwertigen Betten kein Problem sein, da die Matratzen ausreichend schwer sind. Zwischen der Unter- und Obermatratze sollte sich zusätzlich eine Antirutsch-Oberfläche befinden. Sollte diese bei Ihrem Boxspringbett fehlen, können Sie eventuell eine Anti-Rutsch Unterlage für Boxspringbetten ausprobieren. Beim Topper empfehle ich immer einen durchgängigen, da dieser einfach zu leicht ist und deshalb schneller verrutscht. Eventuell können Sie ja auf einen durchgängigen umsteigen/umtauschen?

        Beste Grüße, Patrick

        Antworten
    6. Ich liebe große Betten, Kingsize, 200 x 220 cm. Box mit Federkern und Matraze auch. Welches Produkt kennst du da und kannst es mir empfehlen? Mit Kopfteil und Box in Massivholz. Hab mir das hier angesehen: Boxspringbett William. Was hältst du davon? Danke.

      Antworten
      • Hallo Uwe,
        das von dir vorgeschlagene Bett habe ich bislang nicht genauer unter die Lupe genommen. Die ersten Daten klingen aber sehr gut. Ein von mir beschriebenes Bett mit ähnlichen Eigenschaften ist das der Marke „Belvandeo“. Auch hier kommt ein Massivholz-Rahmen zum Einsatz. In der Box selbst sowie als Obermatratze werden Tonnentaschen-Federkern Matratzen geliefert. Ergänzt wird das ganze durch einen Kaltschaum-Topper. Zudem sind die Betten von Belvandeo elektrisch verstellbar – ideal zum TV schauen, lesen oder bei Rückenproblemen. Die Modelle „Nizza“ und „Vital Flexion“ sind in 200×220 cm und in verschiedensten Farben erhältlich. Viele Grüße, Patrick

        Antworten
    7. Hallo Patrick.
      Schön, dass es jemanden gibt, der schnell und informativ auch für Nichtwisser die Kriterien auf den Punkt bringt. Leider bieten die Anbieter der Betten kaum nähere Informationen.
      Ich hatte bei Wayfair ein Breckle Boxspringbett Pluto bestellt. Sieht gut aus und der Preis …… es war von ca. 1200 auf ca. 480.- Euro reduziert. Leider wurde – wie im Internet auch von mehreren Kunden moniert – der Liefertermin mehrmals verschoben. Dafür waren alle vom Bett begeistert.
      Ich wollte nun die Daten mit deinen Vorgaben vergleichen, finde aber leider nirgends entsprechende Hinweise.
      Liegen dir welche vor bzw. hast du Erfahrungen mit dieser Art bzw. diesem Modell?
      Einziger Hinweis: Kaltschaummatratze.
      Ich versuche es trotzdem nochmals über die Firma.

      Gruss: Wolfgang

      Antworten
      • Hallo Wolfgang,
        vielen Dank für deinen Kommentar & dein Lob. Auf Amazon habe ich ein Bett unter dem Namen Pluto von Breckle gefunden. Dort ist als Obermatratze ein Bonell-Federkern angegeben. Über eine Matratze in der Unterbox kann ich leider gar nichts finden. Und auch der Topper ist mit 4 cm sehr dünn. Haben Sie überprüft, ob in der Unterbox überhaupt eine Matratze integriert ist? Bei dem niedrigen Preis vermute ich fast, dass dies nicht der Fall ist. Viele Grüße, Patrick

        Antworten
    8. Hallo Patrick,

      zunächst einmal möchte ich mich bei dir Bedanken für die erstklassige Aufklärung bzgl. Boxspringbetten. Echt Prima gemacht!
      Zu meinem anliegen. Ich suche seit einigen Tagen das passende Bett für mich, was allerdings alles andere als leicht scheint. Interesse hätte ich am Bea-Bett, allerdings sollte die Kopfteilhöhe nicht mehr als 100cm sein und dazu sollte das Bett ein Kunslederbezug haben, damit man dieses problemlos abwischen kann (Allergiker). Ebenfalls suche ich nach einem Bett, welches nicht mehr als 800EUR kosten sollte, doch etwas zu finden was diese Kriterien erfüllt fällt mir sehr schwer. Könntest du mir da mit 1-2 Vorschlägen weiterhelfen?

      MfG

      Alex

      Antworten
      • Hallo Alex,
        vielen Dank. Ich habe mich umgesehen, konnte aber leider kein gutes Boxspringbett finden, welches deinen Anforderungen entspricht. Ich möchte dir ungern etwas empfehlen wo ich kein gutes „Gefühl“ habe. Das größte Problem stellt die Höhe des Kopfteils dar, da es hier einfach sehr wenige Anbieter gibt. Das Bea-Bett gibt es ansonsten auch ohne Kopfteil (Modell: Bella), aber das hast du ganz bestimmt schon gesehen. Welche Breite soll das Boxspringbett besitzen?
        Grüße, Patrick

        Antworten
    9. Guten Abend, wir interessieren uns für ein gutes Boxspringbett.Oschmann Prestige wurde uns für 3150€ angeboten,2 Taschenfederkernmatrazen, unten 500 oben 1000. H2 und H3 . Zwei Kaltschaumtopper. Bin total verunsichert, da das Produkt nicht optimal bewertet wurde und es gab deutliche Preisunterschiede bei meinen Recherchen.Was würdest Du empfehlen?
      Ich bin 67 meine Lebensgefährtin 61 Jahre alt. Wir sind relativ gesund und sportlich, möchte aber mein 20 Jahre altes Bett nicht mehr.

      Antworten
      • Guten Abend Albert,
        die Ausstattung des von dir vorgeschlagenen Boxspringbetts ist auf den ersten Blick gut. Der Preis scheint mir aber doch sehr hoch zu sein. Ähnlich ausgestattet sind die von mir betrachteten Boxspringbetten von Belvandeo. Diese haben Tonnentaschenfederkern-Matratzen (oben und unten), einen durchgehenden Kaltschaum-Topper (vermeidet die „Besucherritze“) und sind per Fernbedienung elektrisch höhenverstellbar. Zudem ist der Rahmen aus Massivholz. Auch die Bewertungen bisheriger Nutzer sind sehr positiv. Viele Grüße, Patrick

        Antworten
    10. Danke für die schnelle Empfehlung!
      Gibt es vielleicht noch einen Tipp für ein Bett ohne Motor und mit größerem Federanteil oder H4 in der Obermatratze?
      Motor kommt nicht mehr infrage, damit habe ich keine guten Erfahrungen gemacht.
      Lieber ein gut gepolstertes Kopfteil und feste Kissen!
      LG Simone

      Antworten
    11. Hallo Patrick!
      Ich suche ein Einzel-Boxspringbett 90-100 x 200 cm, breiter geht aus Platzgründen leider nicht. Ich wiege 110 kg und habe Rücken/Schulter/Hüftprobleme. Ich brauche ein stabiles bequemes Bett, in dem ich auch zum Lesen/Fernsehen viel sitzen werde, das Kopfteil sollte entsprechend gepolstert sein. Bettkasten wäre schön, aber ich bilde mir ein, dass dies bei einer schweren Person eher ungünstig ist und die Stabilität beeinträchtigt. Ich tue mich schwer, ein geeignetes Bett in dieser Größe, H3-4, in guter Qualität und nicht teurer als ca. 1500 € zu finden. Die Unterbox sollte auch TTFK haben, die Matratze entweder 500 Federn/qm oder Kaltschaum/Memoryfoam, Rahmen und Füße aus Massivholz. Ich brauche dringend eine gute Empfehlung, mein jetziges Bett ist bereits kaputt, es eilt!
      Vielen Dank! Gruß, Simone.

      Antworten
      • Hallo Simone!
        Deiner Einschätzung hinsichtlich dem Bettkasten stimme ich zu. Ordentliche Matratzen sind in diesem Fall sinnvoller als Stauraum. Ein Bett welches zu 100% deinen Vorstellungen entspricht habe ich bislang leider nicht auf dieser Website aufgenommen. Am nähsten kommen deinen Anforderungen die Boxspringbetten von Belvandeo. Diese sind in Härtegrad H3 (bis 120 kg) in Kombination mit einem Kaltschaum-Topper erhältlich. Beide Matratzen sind mit Tonnentaschen-Federkernen ausgestattet. Den gewünschten Härtegrad kannst du dem Verkäufer einfach per Nachricht im Kaufprozess mitteilen. Fast jedes Modell ist in 90 cm Breite verfügbar. Zudem sind diese Betten elektrisch verstellbar und könnten so auch gut zum Lesen und TV schauen genutzt werden. Der Rahmen und Füße sind aus Massivholz. Ich hoffe dir damit helfen zu können. Viele Grüße, Patrick

        Antworten
    12. Hallo Patrick, ich möchte vom Wasserbett auf ein Boxenspringbett umsteigen. Welche Matratze kommt einem Wasserbett am nächsten.
      Gruss Dieter

      Antworten
      • Hallo Dieter,

        Generell handelt es sich bei Wasserbetten und Boxspringbetten um völlig unterschiedliche „Systeme“. Wasserbetten passen sich sehr genau der Körperform an. Bei Boxspringbetten erreicht man diese hohe punktuelle Anpassung vor allem mit vielen Tonnentaschenfederkernen in der Obermatratze. Da Wasserbetten gewöhnlich ein eher weiches Liegegefühl bieten, empfehle ich als Topperauflage Visco-Schaum zu wählen. Dieser reagiert auf Körperwärme und lässt Sie leicht einsinken. Meiner Meinung nach, kommt diese Kombination den Liegekomfort eines Wasserbettes am nächsten. Hier kann ich dieses Boxspringbett von Dormando sehr empfehlen.
        Beste Grüße Patrick

        Antworten
    13. Guten Tag,
      wir sind auf der Suche nach einem geeigneten Bett. Mein Freund hatte einen schweren Bandscheibenvorfall im Lendenwirbelbereich und wurde operiert. Leider kann er in unserem bisherigen Bett kaum noch bequem schlafen. Freunde und Familie von uns haben bereits Boxspringbetten und sind durchweg begeistert.
      Wir tun uns etwas schwer mit der Entscheidung ob es auch für Banscheibenpatienten geeignet ist. Zudem haben wir ein paar Fragen bzgl. der Härtegrade.Kann bzw. sollte man unterschiedliche Härtegrade auswählen? Der Gewichtsunterschied zwischen meinem Freund und Mir beträgt 40 Kg. Dh für mich würde ich H2 auswählen und für ihn eher H3 oder ist das in diesem Fall egal und wir können gennerell für beide H3 nehmen! H3 ist bis 110 Kg ausgelegt. Wäre es auch für 120 Kg noch ausreichend oder gibt es weitere Härtegrade für höhere Gewichtsklassen ?
      Wir hoffen Sie können uns weiterhelfen.
      Vielen Dank im Vorraus

      Antworten
      • Hallo Jenny.
        Vielen Dank für deinen Kommentar. Bei einem Gewichtsunterschied von 40 kg ist es denke ich sinnvoll, unterschiedliche Härtegrade zu wählen. Ansonsten wird das Liegegefühl für dich sicher ziemlich fest und unangenehm. Unterschiedliche Härtegrade erhaltet ihr beispielsweise bei den Boxspringbetten von Belvandeo. Der Härtegrad H3 ist dort bis 120 kg ausgelegt. Zudem sind die Betten elektrisch verstellbar, was bei einem Bandscheibenvorfall oder anderen Rückenbeschwerden hilfreich sein könnte. In den Matratzen sind Tonnentaschen-Federkerne verbaut. Diese steigern die Federleistung bei steigender Belastung. Der Rahmen ist aus Massivholz. Einen idealen Schlafkomfort kann man pauschal bei Rückenbeschwerden aber nicht garantieren, da die jeweiligen Probleme doch sehr individuell sind. Viele Grüße, Patrick

        Antworten
    14. Lieber Patrick,
      wir liebäugeln sehr mit dem Bett Bentley von XXXLutz (Artikelnr. 2873021004)

      Preis: € 3500,- für 200 x 200, H2 und H3, Stoffüberzug
      Was hältst du vom Preis- Leistungsverhältnis bzw von diesem Bett im allgemeinen?

      Danke & LG
      Barbara

      Antworten
      • Hallo Barbara,

        optisch sieht das Boxspringbett sehr gut aus, leider fehlen mir wichtige Informationen zu den Matratzen um eine Einschätzung geben zu können. In der unteren Box befindet sich ein Tonnentaschenfederkern. Doch um welche Obermatratzen handelt es sich? Wie viele Federn und welche Dicke besitzen die Matratzen? Um welchen Topper handelt es sich genau (Kalt-, Visco- oder Gelschaum)? All das beeinflusst die Langlebigkeit und den Komfort des Bettes. Ich empfehle Ihnen, sich in einem der Möbelhäusern von XXXLutz weitere Informationen zu diesem Boxspringbett einzuholen. Den Preis halte ich für überteuert. Bei weiteren Fragen können Sie mich gerne wieder kontaktieren.

        Beste Grüße und weiterhin viel Erfolg bei der Suche,
        Patrick

        Antworten
    15. Ich möcht mir ein Boxspringbett kaufen. Sind alle Matratzen latexfrei bzw. welche Matratzen sind mit Latex? Vielen Dank für Ihre Mühe..

      Antworten
      • Hallo, bis auf das Boxspringbett Bruno, welches eine Latexschicht in der Obermatratze besitzt, sind alle Boxspringbetten auf dieser Website latexfrei. Sehr empfehlen kann ich das Lövgren Storebror . Bei weiteren Fragen können Sie mich gerne jederzeit kontaktieren. Beste Grüße, Patrick

        Antworten
    16. Ein sehr informativer und hilfreicher Beitrag. Danke 🙂

      Antworten
      • Hallo Helga. Vielen Dank für dein Feedback. Falls es noch offene Fragen gibt, kommentiere einfach im FAQ Bereich oder schreibe mir direkt eine E-Mail. Viele Grüße, Patrick

        Antworten

    Einen Kommentar abschicken

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.