Boxbett – was ist das? Unterschiede zum Boxspringbett

    Auf der Suche nach dem perfekten Boxspringbett begegnen Sie schnell der Bezeichnung Boxbett. Wer glaubt, dass es keine großen Unterschiede zum Boxspringbett gibt, der irrt sich gewaltig. Wir klären auf damit Sie keine bösen Überraschungen erwarten.

    Boxbett

    Boxbett – Boxspringbett – Was ist der Unterschied?

    Der Begriff Boxspringbett ist rechtlich nicht geschützt

    Bis heute gibt es keine rechtliche Norm, wie ein Boxspingbett aufgebaut ist. Einige Händler machen sich dies zu Nutze und profitieren vom guten Image der Boxspringbetten. Sie verbauen mindere Qualität, die mit einem echten Boxspringbett nicht vergleichbar ist. 

    Um Schwierigkeiten zu vermeiden nutzen manche Hersteller deshalb den Begriff Boxbett. Andere setzen absichtlich auf die Irreführung und verkaufen normale Polsterbetten als Boxspringbetten.

    Was genau ist ein Boxspringbett?

    Der Begriff Boxspringbett leitet sich vom englischen Wort „Boxspring“ ab. Hier liegt die Matratze nicht auf einen Lattenrost sondern auf einen Kasten (engl. Box) mit Federkernen (engl. springs). Demnach bedeutet Boxspring übersetzt Federkasten. 

    Boxbett 1Boxspring eines Boxspringbettes: Holzkasten mit Federn

    Was ist ein Boxbett?

    Um Kosten zu sparen, werden die Sprungfedern beim Boxbett weggelassen. Damit ist die Box komplett hohl und die abfedernde Wirkung  geht verloren. Optisch lässt sich das Boxbett nur schwer von einem echten Boxspringbett unterschieden, da die Box mit Möbelstoff überzogen ist.

    Sind sie eine Mogelpackung?

    Jein, einerseits lässt der Begriff Boxbett bewusst die „springs“ (engl. Federn) im Namen weg. Andererseits kennen viele Verbraucher nicht den Unterschied zum echten Boxspringbett. Dadurch lassen sie sich leicht in die Irre führen. Und darauf hoffen wohl einige der Anbieter.

    Warum ist ein richtiger Boxspring wichtig?

    Der Boxspring beim Boxspringbett sorgt für eine leichte Unterfederung. Im Gegensatz zum Lattenrost gibt der Boxspring nach und federt Ihre Bewegungen sanft ab. Die Federn im Boxspring verteilen Ihr Körpergewicht auf die gesamte Liegefläche. Der Schlafkomfort ist dadurch besser als bei herkömmlichen Betten

    Daran erkennen Sie ein Boxbett

    Ein echtes Boxspringbett von einem Boxbett zu unterscheiden ist garnicht einfach. Auf den ersten Blick lässt sich ein Unterschied nur schwer feststellen. In unserem Beispiel sehen sie zwei Betten von IKEA. Beide wirken optisch, bis auf das Kopfteil, sehr ähnlich:

    Boxbett von ikea

    Boxbett von IKEA

    Boxbett von ikea

    Echtes Boxspringbett von IKEA

    Machen Sie den Check 

    Lassen Sie sich von der schönen Optik nicht täuschen. Im Möbelladen können Sie ruhig die Matratze anheben. Falls die Box komplett mit Möbelstoff überzogen ist, prüfen Sie mit den Händen ob Federn verbaut sind. Gibt die Fläche nach oder ist sie steif wie ein Bett?

    Beim Boxbett von IKEA erkannten wir die hohle Box bereits beim anheben der Matratze. Auf den leeren Holzkasten waren Latten befestigt. Im Prinzip handelt es sich dabei um klassische Betten mit starren Lattenrost:

    Boxbett IKEA Modell Säbövik

    Boxbett mit hohler Box – ohne Federn

    Achten Sie auf Angaben des Herstellers

    Achten Sie immer auf die angegebenen Produktinformationen zum Boxspring und nicht nur der Matratze. Finden Sie Angaben zur Art der verbauten Federn? Falls ja wie viele wurden verbaut?

    Falls Sie keine Angaben handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um ein Boxbett. Lesen Sie Beschreibungen wie: „Untere Box mit Holzfaserplatten“ handelt es sich ebenfalls um eine hohle Box. 

    Bezeichnungen wie „Untere Box mit Profilschaum-Polsterung dient zur Unterfederung“ sollte Sie ebenfalls alarmieren. Hier wird eine hohle Box mit einer dünnen Schaumschicht überzogen. Eine Unterfederung wie bei einen echten Boxspringbett entsteht dabei nicht.

    Fazit: Sind Boxbetten zu empfehlen?

    Wenn Sie ein einfaches Bett in der Optik eines Boxspringbettes suchen sind sie eine günstige Alternative. Sie sollten trotzdem auf gute Matratzen achten.  

    Anders sieht die Lage aus, wenn ein Boxbett als Boxspringbett verkauft wird. Hier wird der Verbraucher absichtlich getäuscht und zahlt oftmals den gleichen Preis wie für ein echtes Boxspringbett. Das Liegegefühl und der Schlafkomfort sind aber nicht vergleichbar. 

    Selbst wenn es sich um ein echtes Boxspringbett handelt muss es noch lange kein Gutes sein. In meinen nächsten Beitrag erfahren Sie worauf Sie achten müssen um ein gutes Boxspringbett zu erkennen.

     

    Boxbett 7Hallo ich bin Patrick von BOXSPRINGBETTER 

    Als Experten für guten Schlafkomfort beschäftigen wir uns seit vielen Jahren mit Boxspringbetten. Unser Ziel ist es unsere Leser ausführlich zu informieren und zu beraten.

    Bei Fragen können Sie mir gerne einen Kommentar hinterlassen oder eine private Nachricht senden.

     

    0 Kommentare

    Einen Kommentar abschicken

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    fünf × drei =

    Kommentar

    Schreiben Sie mir eine persönliche Nachricht:

     

    2 + 10 =