Boxspringbetten mit Bettkasten und Stauraum im Test

    Ein Boxspringbett mit Bettkasten bietet nützlichen Stauraum und schafft Platz in Ihrem Kleiderschrank. Egal ob Bettwäsche, Kissen oder saisonale Kleidung – hier können Sie alles unauffällig verstauen. Ihre Lieblingsteile befinden sich nur einen Handgriff entfernt. Boxspringbetten mit Stauraum gibt es mit Schubladen oder großen Bettkästen die sich per Gasdruckfedern öffnen lassen.

    Diese praktische Funktion sollte jedoch nicht zu Lasten Ihres Schlafkomforts gehen. Gerade bei Boxspringbetten mit Bettkasten gibt es einiges zu beachten. Von uns erfahren Sie worauf Sie bei einem Boxspringbett mit Stauraum achten sollten. Außerdem stellen wir Ihnen die besten Boxspringbetten mit Bettkasten vor. 

    Die 3 beliebtesten Boxspringbetten mit Bettkasten im Vergleich

    Bestes Boxspringbett

    Boxspringbett
    1,3 (sehr gut)
    Preislevel: €€€

    Schlafkomfort: 1,6

    Matratze: Tonnentaschen-Federkern

    Tonnentaschenfedern sind die anpassungsfähigste Federkern-Art. Sie sind einzeln in Stofftaschen verpackt und reagieren getrennt voneinander. 

    Sehr gute Boxspringbetten besitzen mindestens 250 Federn/m². Mit 308 Federn/m² unterstützt dieses Boxspringbett ihren Körper sehr punktgenau und sorgt für eine optimale Haltung der Wirbelsäule.

    Punktelastizität - beste Boxspringbetten im Test

    Mit steigendem Druck erhöht sich der Widerstand der Federn. Dadurch passen sie sich optimal an schwere Körperregionen wie die Hüften und Schultern an.

    Boxspring: Bonellfederkern

    Bonellfedern im Boxspring sorgen für eine flächenelastische Federung. 

    Topper: Kaltschaum oder Visco

    Verfügbar sind ein atmungsaktiver, mittelfester Kaltschaum Topper oder ein anschmiegsamer Viscoschaum Topper. Das Raumgewicht von RG 40 bzw. 45 kg/m³ und die Kernhöhe von ca. 7 cm steht für gute Qualität.

    Qualität: 1,0

    Der Boxspringbetten Testsieger weist eine besonders hohe Qualität. Das Bettgestell ist aus stabilen Holz gefertigt. Die Bettfüße sind aus robusten Massivholz oder Metall und bringen mit 5 cm eine ordentliche Bodenfreiheit mit um die Matratzen gut zu belüften.

    Der Hersteller gewährt eine 5 Jahre Garantie auf das gesamte Bett und räumt ein 30-tägiges Rückgaberecht ein.

    Fazit

    Der Testsieger ist die richtige Wahl, wenn Sie ein Boxspringbett mit höchster Qualität und sehr guten Schlafkomfort suchen.

    Datenblatt:

    • Breiten: 160|180|200
    • Farben: 
    • Boxspring: Bonell-Federkern
    • Matratze: Tonnentaschen-Federkern
    • Topper: Kaltschaum oder Viscoschaum
    • Gewicht: geeignet für 50-150 kg 
    • Bezug: Möbelstoff
    • Liegehöhe: 70 cm
    • Kopfteilhöhe: 125 cm
    • 5 Jahre Garantie
    • 30 Tage Rückgabe 

    Beste Preis-Leistung

    Boxspringbett
    1,7 (gut)
    Preislevel: €€€€€

    Schlafkomfort: 1,8

    Matratze: Taschenfederkern 

    Bei unserem Preis-Leistungs-Tipp sind hochwertige Taschenfedern verbaut. Diese passen sich ihrem Körper ähnlich gezielt an wie Tonnentaschenfedern. Schwere Körperregionen wie Schultern und Hüften sinken im Vergleich ein klein wenig mehr ein.

    Mit 277 Federn je m² weisen diese Matratzen ebenfalls einen sehr guten Wert auf und unterstützen Ihren Körper punktgenau.

    Die Härtegrade H2, H3 und H4 sind von ca. 50 bis 140 kg geeignet. 

    Boxspring: Bonellfederkern

    Bonellfedern sorgen für eine flächenelastische Unterfederung.

    Topper: Viscoschaum

    Der 7 cm Topper aus Viscoschaum erzeugt ein eher warmes Schlafklima und ein etwas weicheres Liegegefühl. Mit seinem Raumgewicht von ca. 45 kg/m³ besitzt er eine gute Qualität.

    Qualität: 2,0

    Der Preis-Leistungssieger besitzt insgesamt eine gute Qualität. Das Bettgestell ist aus stabilem Holzkonstruktion gefertigt. Hier wäre Massivholz zwar noch besser aber auch kostenintensiver. Der Bettkasten liegt eben auf dem Boden auf und sorgt so für eine hohe Stabilität. Zum Belüften können Sie die Bettkästen öffnen.

    Der Hersteller gewährt keine Garantie. Es greift aber die gesetzliche Gewährleistung.

    Fazit

    Wenn Sie ein gutes Boxspringbett zu einem fairen Preis suchen, ist dieses Modell genau das Richtige.

    Datenblatt

    • Breiten: 90-200 cm
    • Farben: über 70 Farben zur Auswahl
    • Boxspring: Bonellfederkern
    • Matratze: Taschen-Federkern
    • Topper: Viscoschaum
    • Gewicht: geeignet für 50-140 kg 
    • Bezug: Möbelstoff
    • Liegehöhe: 67 cm
    • kostenlose Lieferung an Wunschort 
    • kostenloser Aufbau inklusive

    Bestes Boxspringbett < 1200 €

    Boxspringbett
    2,5 (befriedigend)
    Preislevel: €€€€€

    Schlafkomfort: 2,3

    Matratze: Taschenfederkern

    Taschenfedern befinden sich eine Qualitätsstufe unter Tonnentaschenfedern. Auch sie sind in Stofftaschen eingenäht wodurch sie einzeln reagieren. Dadurch passen sie sich gezielt ihrer Körperform an. Die Unterstützung ist jedoch insgesamt etwas  schlechter als bei Tonnentaschenfedern. 

    Bei diesem Modell kommen 248 Federn je m² zum Einsatz – ein guter Wert der für einen angenehmen Liegekomfort sorgt. 

    Boxspring: Bonellfederkern

    Bonellfedern im Boxspring besitzen eine mittlere Haltbarkeit und sorgen für eine leichte Unterfederung. 

    Topper: Viscoschaum

    Viscoschaum reagiert auf Körperwärme und speichert diese. Das Schlafklima ist warm und das Liegegefühl relativ weich. Ein Raumgewicht von RG 45 kg/m³ und eine Höhe von 5 cm weisen auf eine gute Qualität hin.

    Qualität: 3,7

    Bei einem Modell für ca. 1.000 € müssen Sie Abstriche hinsichtlich der Qualität machen. Das Bettgestell ist aus verstärkter Spanplatte gefertigt und daher weniger stabil als Massiv- oder Schichtholz. Die Bettfüße aus 3 cm Kunststoff sind weniger robust.

    Der Hersteller gewährt keine Garantie. Sie können das Bett jedoch 30 Nächte Probeschlafen.

    Fazit

    Dieses Boxspringbett ist die richtige Wahl, wenn Sie guten Schlafkomfort zum Schnäppchenpreis suchen.

    Datenblatt

    • Breiten: 90|100|140|160|180|200|220 cm
    • Farben:
    • Boxspring: Bonellfederkern
    • Matratze: Taschen-Federkern
    • Topper: Viscoschaum
    • Gewicht: geeignet für 50-110 kg 
    • Bezug: Möbelstoff
    • Liegehöhe: 65 cm
    • Kopfteilhöhe: 113 cm
    • keine Garantie X
    • 30 Tage Probeschlafen 
    • kostenlose Lieferung an Wunschort 
    Hinweise zur Bewertung
    Schlafkomfort (50%)
    Boxspring
    Tonnentaschenfedern1,0
    Taschenfedern2,0
    Bonellfedern3,0
    kleine Unterfederung4,0
    kein Boxspring5,0
    Art der Matratze (bei Federkern)
    Tonnentaschenfedern1,0
    Taschenfedern2,0
    Bonellfedern4,0
    Anzahl der Federn (bei Federkern)
    ab 250 / m²1,0
    ab 225 / m²2,0
    ab 200 / m²3,0
    ab 175 / m²4,0
    < 175 / m²5,0
    Höhe der Matratze (bei Schaum)
    ab 24 cm1,0
    ab 21 cm2,0
    ab 18 cm3,0
    ab 15 cm4,0
    < 15 cm5,0
    Raumgewicht (bei Schaum)
    ab RG 451,0
    ab RG 402,0
    ab RG 353,0
    ab RG 304,0
    < RG 305,0
    Topper (bei Viskose)
    Höhe (50%):
    ab 6,0 cm1,0
    ab 5,0 cm2,0
    ab 4,0 cm3,0
    ab 3,0 cm4,0
    < 3,0 cm5,0
    Raumgewicht (50%):
    ab RG 501,0
    ab RG 452,0
    ab RG 403,0
    ab RG 354,0
    <  RG 355,0
    Topper (bei Kaltschaum)
    Höhe (50%):
    ab 7 cm1,0
    ab 6 cm2,0
    ab 5 cm3,0
    ab 4 cm4,0
    < 4 cm5,0
    Raumgewicht (50%):
    ab RG 451,0
    ab RG 402,0
    ab RG 353,0
    ab RG 304,0
    < RG 305,0
    Qualität (40%)
    Bettgestell
    Massivholz1,0
    Schichtholz2,0
    Sperrholz3,0
    verstärkte Spanplatte4,0
    Spanplatte5,0
    Bettfüße
    Material (50%):
    Massivholz, Eisen1,0
    Schichtholz2,0
    Sperrholz3,0
    Kunststoff4,0
    keine Bettfüße5,0
    Höhe der Bettfüße (50%):
    ab 5 cm1,0
    ab 4 cm2,0
    ab 3 cm3,0
    ab 2 cm4,0
    keine Bettfüße5,0
    Garantie
    10 Jahre1,0
    5 Jahre2,0
    3 Jahre3,0
    1 Jahr4,0
    keine5,0
    Kundenservice (5%)
    sehr gut1,0
    gut2,0
    mittelmäßig3,0
    ausreichend4,0
    mangelhaft5,0
    Aufbau (5%)
    sehr gut1,0
    gut2,0
    mittelmäßig3,0
    ausreichend4,0
    mangelhaft5,0

    Welchen Bettkasten soll das Boxspringbett besitzen?

    Boxspringbett mit Schublade

    Eher klassisch präsentieren sich Boxspringbetten mit Schublade. Kleine, unauffällige Griffe ermöglichen das Herausziehen der Schubkästen innerhalb weniger Sekunden. Es gibt Boxspringbetten mit großen Schubkasten über die gesamte Länge, als auch zwei Schubkästen je Betthälfte.

    Der Vorteil von Boxspringbetten mit Schubkästen besteht darin, dass sich die Liegefläche nicht neigt. Somit können Sie oder Ihr Partner auf dem Bett liegen bleiben und weder Kissen noch Matratzen können verrutschen. 

    Von Nachteil ist der zusätzliche Platzbedarf den Sie beim Herausziehen der Schublade benötigen. Haben Sie nur wenig Platz bis zur Wand oder zum Kleiderschrank, ist es nicht möglich den Schubkasten vollständig herauszuziehen. Die Schubkästen bieten meistens weniger Platz als die nächste Variante.

    Boxspringbett mit Schublade

    Nahansicht Schublade 

    Boxspringbett mit Schubkasten

    langer Schubkasten über gesamte Bettlänge 

    Boxspringbett mit Schubladen

    zwei Schubkästen je Betthälfte 

    Boxspringbetten mit Gasdruckfedern

    Praktisch unsichtbar sind Boxspringbetten mit Gasdruckfedern. Ohne viel Kraftaufwand wird das gesamte Bett an einer Stofflasche hochgezogen. Es gibt Modelle die sich seitlich je Betthälfte öffnen lassen und welche die am Fußende komplett geöffnet werden.

    Der Vorteil besteht darin, dass Ihnen viel Stauraum in Größe der Liegefläche zur Verfügung steht. Sie können den Bettkasten im Stehen öffnen und schließen ohne in die Knie zu gehen.

    Von Nachteil ist, dass sich keine Personen auf dem Boxspringbett befinden dürfen während dieser geöffnet wird. Andernfalls riskieren Sie einen Bruch des Bettgestells. Beim öffnen können Matratze, Topper oder Kissen leichter verrutschen. In der Regel wird dies als wenig problematisch angesehen.

    Boxspringbett mit Stauraum

    Nahansicht Gasdruckfeder 

    Boxspringbett mit Bettkasten

    Gasdruckfeder mit seitlicher Öffnung 

    Boxspringbett mit Bettkasten

    Gasdruckfeder mit Öffnung am Fußende

    Nachteile von Boxspringbetten mit Bettkasten

    Wo Licht ist, ist auch Schatten. Vom Nachteil ist die schlechtere Luftzirkulation. Nachts verlieren wir viel Schweiß den wir an die Matratzen abgeben. Durch die Schaumstoffschichten gelangt die Feuchtigkeit in Matratze und Boxspring. Zwischen den Federn befindet sich Luft die zirkulieren kann. Die Feuchtigkeit wird durch Öffnungen im Holzrahmen nach unten ableitet und wieder an die Umgebung abgegeben. 

    Schlechtere Durchlüftung der Matratzen 

    Da Boxspringbetten mit Bettkasten unten komplett geschlossen sind, kann die Feuchtigkeit nicht nach unten abgeleitet werden und sammelt sich in den Matratzen. Dies verkürzt die Lebenszeit, fördert die Schimmel- und Milbenbildung und ist zudem unhygienisch. 

    Wie können Sie die Durchlüftung der Matratzen verbessern?

    Sie sollten den Bettkasten regelmäßig öffnen. Sehr gut eignen sich Boxspringbetten mit Gasdruckfedern, da sich diese weit öffnen lassen. Bei Boxspringbetten mit Schubläden, sollten diese regelmäßig herausgezogen werden. Achten sie darauf, dass der Boxspring auf der Unterseite nicht komplett geschlossen ist. 

    Boxspringbett Durchlüftung der Matratzen
    Lüften eines Boxspringbettes mit Bettkasten

    Ein gutes Boxspringbett mit Bettkasten erkennen

    Nachdem Sie geklärt haben, ob Sie lieber einen Bettkasten mit Gasdruckfedern oder Schubkästen möchten, begeben Sie sich auf die Suche nach den passenden Modell. Doch Vorsicht! Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ein Großteil nur nach der Optik des Bettes schaut. Sie werden sich schnell ärgern, wenn sich die Augenweide als unbequeme Fehlkonstruktion entpuppt. 

    Es lohnt sich deshalb immer einen Blick unter den Möbelstoff auf die Matratzen, das Bettgestell und den Topper zu richten. Um zu verstehen was ein gutes Boxspringbett ausmacht, klären wir zunächst die Funktionsweise dieser Betten. 

    Was ist die Besonderheit eines Boxspringbettes?

    Ein Boxspringbett besteht aus einem 3-Schicht System. Im unterem Teil befindet sich der Boxspring. Ein Holzrahmen (Box) mit mehreren Federkernen (springs). Dieses Untergestell bildet das Fundament des Boxspringbettes und federt Ihre Bewegungen sanft ab.

    Darüber befindet sich eine Matratze aus Taschenfedern oder Kaltschaum. Diese unterstützt die natürliche Haltung Ihrer Wirbelsäule.

    Den Abschluss bildet eine Matratzenauflage, auch Topper genannt. Er sorgt dafür, dass sie angenehm weich liegen ohne im Bett zu versinken. Erst das Zusammenspiel dieser Komponenten sorgt für da gute Schlaferlebnis welches Boxspringbetten nachgesagt wird.  

    Die Tricks der Hersteller

    Bei Boxspringbetten mit Bettkasten gibt es einige Hersteller die den Boxspring zum Bettkasten umfunktionieren. Die Box ist leer und dient als Stauraum. Damit geht der eigentliche Sinn eines Boxspringbettes verloren. Auf der leeren Holzkiste wird einfach eine Matratze mit Topper aufgelegt. Bei billigen Boxspringbetten mit Bettkasten wird nur eine einfache Bonellfederkern-Matratze genutzt. Mit guten Liegekomfort hat das wenig zu tun. 

    Aufbau eines Boxspringbettes

    Aufbau eines klassischen Boxspringbettes: unten befindet sich der Boxspring mit Bonellfedern, darüber eine Matratze mit Taschenfedern, den Abschluss bildet ein Topper.

    Boxspringbett mit Bettkasten

    Aufbau eines schlechten „Boxspringbettes“ mit Bettkasten: leerer Boxspring wird als Bettkasten genutzt, darüber befinden sich eine Bonell-Federkern-Matratze und ein Topper.

    Boxspringbett mit Stauraum

    Aufbau eines „echten“ Boxspringbettes mit Bettkasten: über dem Bettkasten befindet sich der Boxspring mit Bonell-Federn, darüber liegen eine Taschenfederkern-Matratze und ein Topper auf.

    Bei einem guten Boxspringbett mit Stauraum befindet sich der Boxspring über den Bettkasten und ist fest mit diesem verbunden. Darüber liegen Matratze und Topper auf.

    Achten Sie unbedingt auf die Angaben des Herstellers zum Boxspring. Wird dieser verschwiegen handelt es sich wahrscheinlich nicht um ein „echtes“ Boxspringbett. Oftmals finden Sie dann nur Angaben zu Matratze und Topper. Doch eine Federung im Boxspring gehört zu diesem Schlafsystem definitiv dazu und erhöht den Schlafkomfort.

    Woran erkenne ich ein echtes Boxspringbett von außen?

    Achten Sie unbedingt auf die Schichten. Ein gutes Boxspringbett mit Bettkasten besitzt 4 Schichten: Bettkasten, Boxspring, Matratze und Topper. Ein schlechtes „Boxspringbett“ ist an seinen 3 Schichten erkennbar. Schauen Sie in den Bettkasten und überprüfen Sie jede einzelne Schicht auf Ihre Qualität. 

    Boxspringbett mit Bettkasten offen

    3-schichtiger Aufbau eines schlechten „Boxspringbettes“: Bettkasten, Matratze und Topper

    Boxspringbett mit Bettkasten offen

    4-schichtiger Aufbau eines guten Boxspringbettes: Bettkasten, Boxspring, Matratze und Topper

    Weitere Boxspringbetten mit Bettkasten:

    Moroni Boxspringbett mit Bettkasten

    Kalt- / Viscoschaum Topper
    Tonnentaschenfedern
    Tonnentaschenfedern
    Massivholz
    2x großer Schubkasten & hochwertiges Nussbaumholz
    €€€€€

    Rubene Boxspringbett mit Bettkasten

    Kalt- / Viscoschaum Topper
    Tonnentaschenfedern
     Bonell-Federkern
    Kiefer & Holzwerkstoff
    2x Bettkasten per Gasdruckfeder
    €€

    Rubona Boxspringbett mit Bettkasten über Gasdruckfedern

    Kalt- / Viscoschaum Topper
    Tonnentaschenfedern
     Bonell-Federkern
    Kiefer & Holzwerkstoff
    2x Bettkasten & LED Beleuchtung
    €€

    Atlantic Home Boxspringbett mit Bettkasten und Gasdruckfeder

    Komfortschaum Topper
    Bonell-Federkern
    Bonell-Federkern
    Holzwerkstoff
    2x Bettkasten per Gasdruckfeder
    €€

    Aukona Int. Sophie

    Boxspringbett Aukona Sophie

    ...
    gut (1,8)
    Viscoschaum Topper
    Taschenfedern
    Bonell-Federkern
    Schichtholz
    mit Gasdruck-Federn
    €€€€€

    GMK Boxspringbett AiviBoxspringbetten mit Bettkasten im Test 1

    gut (1,9)
    Gelschaum Topper
    Taschenfedern
    Bonell-Federkern
    Massivholz
    mit 4 Schubkästen
    €€€€€

    Boxspringbett AndyburBoxspringbett Andybur

    befriedigend (2,5)
    Viscosschaum Topper
    Taschenfedern
    Bonellfedern
    verstärkte Spanplatte
    mit 2 Bettkästen
    €€€€€

    Jockenhöfer mit BettkastenJockenhöfer Boxspringbett mit Bettkasten

     
    befriedigend (2,5)
    PU-Topper
    Tonnentaschenfedern
    Bonellfedern
    Spanplatte
    mit Gasdruck-Federn
    €€€€€

    Boxspringbetten mit Bettkasten im Test 2Hallo ich bin Patrick von BOXSPRINGBETTER 

    Als Experten für guten Schlafkomfort beschäftigen wir uns seit vielen Jahren mit Boxspringbetten. Unser Ziel ist es unsere Leser ausführlich zu informieren und zu beraten.

    Bei Fragen können Sie mir gerne eine private Nachricht zukommen lassen oder einen Kommentar hinterlassen.

    Schreiben Sie mir eine persönliche Nachricht:

    4 + 3 =

    oder hinterlassen Sie einfach einen Kommentar:

    1 Kommentar

    1. Sehr interessanter Artikel. Wir haben uns für ein Boxspringbett mit Bettkasten entschieden da es einfach praktischer ist um Winterjacken und -decken zu verstauen. Mir gefallen die Schubkästen optisch allerdings besser 😊

      Antworten

    Einen Kommentar abschicken

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    fünf × 3 =

    Kommentar