Boxspringbett – was genau ist das?

Aufbau, Wirkung, Vorteile

Wohin wir auch schauen, jedes Möbelhaus hat sie heute im Sortiment. Mit dem modernen Aussehen bringen sie ein Stück Luxus ins Schlafzimmer. Boxspringbetten scheinen der Trend im Schlafzimmer zu sein.

Doch was unterscheidet ein Boxspringbett von einem normalen Bett? Was sind die Vor- und Nachteile? Um diese Fragen zu beantworten sehen wir uns den Aufbau eines Boxspringbettes zunächst genauer an.

Was ist ein Boxspringbett?

Was ist ein Boxspringbett?

Ein Boxspringbett ist ein eigenständiges Schlafsystem mit einem Aufbau aus 3 Schichten. Der Lattenrost wird durch eine Box mit Federkernen (englisch: boxspring) ersetzt. Auf dem Boxspring liegt eine Matratze mit Taschen-Federkern. Die obere Schicht bildet eine Matratzenauflage – der sogenannte Topper.
 
Dieser Boxspringbett Aufbau in 3 Schichten ist bewusst konzipiert, um einen hohen Schlafkomfort zu erzeugen. Der oben aufliegende Matratzen Topper passt sich genau dem Rücken an. Die punktelastische Matratze mit Taschenfederkern unterstützt die Hüfte und die Schultern. Der flächenelastische Bonell-Federkern in der Box verteilt den Druck gleichmäßig.
 
In unserem Boxspringbett Test berücksichtigen wir nur Modelle mit diesem Aufbau. Denn es gibt auch sogenannte Boxbetten, bei denen die untere Holzbox keine Matratze enthält.
 
3 schichtiger Aufbau beim Boxspringbett

3 schichtiger Aufbau beim Boxspringbett

Aufbau Boxspring

Querschnitt eines Boxsprings

Was ist der Unterschied zum normalen Bett?

Ein Lattenrost besteht aus Holz welches relativ starr und unflexibel ist. Die Latten federn Bewegungen nur mäßig ab und geben den erzeugten Druck an die Matratze zurück. Dadurch ist das Liegegefühl härter.

Boxspringbetten besitzen hoch flexible Sprungfedern die bei Belastung stärker nachgeben als ein Lattenrost. Sie federn jede Ihrer Bewegungen gut abgefedert deshalb ist hier auch von einer Unterfederung die Rede. 

Der erzeugte Druck wird besser abgeleitet und nicht an die Obermatratze zurückgegeben. Dadurch ist das Liegegefühl weicher als auf einem Lattenrost. Welches Schlafsystem besser zu Ihnen passt erfahren Sie in unserem Artikel: Boxspringbett oder normales Bett? 

Was ist ein Boxspringbett?

abfedernder Boxspring vs. starrer Lattenrost

Vorteile von Boxspringbetten

Dank ihres Aufbaus kommen Boxspringbetten auf eine Höhe von 55-70 cm. Dadurch fällt das Aufstehen am Morgen deutlich leichter als in herkömmlichen Betten. Boxspringbetten sind aufgrund des fehlenden Lattenrosts relativ geräuscharm. Die Federn im Boxspring sorgen außerdem für ein angenehmes Schlafklima.

Durch die Kombination mehrerer Matratzen bieten Boxspringbetten hohen Schlafkomfort und gelten als sehr rückenschonend. Ausführliche Informationen erhalten Sie in unserem Artikel: Vorteile von Boxspringbetten.


Weiterführende Artikel zu: Was ist ein Boxspringbett?

Was ist ein Boxspringbett? 7Hallo ich bin Patrick von Boxspringbetter.de

Gemeinsam mit meinem Team beschäftige ich mich seit über 5 Jahren mit dem Thema Boxspringbetten. Unser Ziel ist es Sie ausführlich zu informieren und objektiv zu beraten (Erfahren Sie mehr: Über uns).

Bei Fragen können Sie mir gern einen Kommentar hinterlassen, um beraten zu werden und hilfreiche Tipps von anderen Leser*innen zu erhalten.

3 Kommentare

  1. Interessant, dass Boxspringbetten aus vielen unterschiedlichen Schichten bestehen. Ich hatte mir auch gedacht, dass ich mit eventuell eins zulege. Aber ich bin im Moment noch mit meiner Matratze zufrieden.

    Antworten
  2. Sehr informativ.
    Sollte sich jeder durchlesen und dann entscheiden was jeder wünscht.
    Danke für die guten Info

    Antworten
  3. Ein sehr guter Bericht. Hier werden die Vorteile sehr gut herausgestellt.
    Besonders über das fehlende „Knarren“ hatte ich mir nie Gedanken gemacht.
    Stimmt aber. Kein lästiges Geräusch mehr!! Super…

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

11 + 8 =