Bruno Boxspringbett dunkelgrau

    Farben:  Breiten: 140|160|180|200  

    Bewertung: 4.9

    • sehr gute Qualität mit 10 Jahren Garantie
    • selbst überzeugen – 30 Nächte Probeschlafen
    • optimale Entlastung und weniger Rückenschmerzen
    • kein Verrutschen der Matratzen dank Antirutsch-Oberfläche
    • schwingungsarme Obermatratze(n) durchgängig oder getrennt
    • durchgängiger Kaltschaumtopper – keine Besucherritze
    • Rahmen aus langlebigem und robustem Massivholz
    • angenehm gepolstertes Kopfteil – ideal zum Lesen & TV schauen
    • Kauf auf Rechnung und Ratenzahlung möglich
    • freundlicher & zuvorkommender Kundenservice
    • nur zwei Farb-Varianten zur Auswahl
    • Topper-Bezug geht beim Waschen leicht ein

    Das Wichtigste in Kürze:

    Wie ist die Verarbeitung des BRUNO Boxspringbetts?

    BRUNO überzeugte im Test vor allem mit seiner ausgezeichneten Qualität. Die Matratzen sind äußerst langlebig und bilden selbst nach langer Belastung keine Kuhlen. Auch die Stiftung Warentest bescheinigt der Matratze im Dauerwalzversuch eine gute Haltbarkeit.

    Der Möbelstoff ist widerstandsfähig und die Nähte sind sauber gesetzt. Das aus Massivholz gefertigte Bettgestell ist sehr stabil und standfest. Das Kopfteil ist gut gepolstert und sehr gemütlich zum Anlehnen.

    Wie gut ist der Schlafkomfort?

    Das BRUNO Boxspringbett erzielte in unserem Test die höchste Punktelastizität. Die Matratzen sind optimal aufeinander abgestimmt und bringen die Wirbelsäule in eine natürliche Haltung. Schwingungen durch Bewegungen des Partners sind auch bei durchgehender Matratze kaum zu spüren.

    Von den Testpersonen unterschiedlicher Gewichtsklassen wurde der Schlafkomfort als sehr angenehm empfunden. Oft wurde von erholsamem Schlaf und weniger Rückenschmerzen am Morgen berichtet. Auch Stiftung Warentest beurteilt die Liegeeigenschaften und  das Schlafklima der Bruno Matratze als „gut“ (Ausgabe 09/2016).

    Bruno Boxspringbett hellgrau
    Bruno Boxspringbett Test

    Welche Auswahlmöglichkeiten gibt es?

    Erhältlich ist das BRUNO Boxspringbett* in vier Breiten und den Farben anthrazit sowie hellgrau. Es werden jeweils Bettfüße aus Massivholz und Stahl mitgeliefert. Wir konnten so selbst entscheiden welche Füße wir anbringen möchten.

    Was gibt es zum Kundenservice zu sagen? 

    Die Kommunikation mit dem Kundenservice verlief einwandfrei. Auf Rückfragen wurde schnell und kompetent geantwortet, auch die Lieferfrist wurde eingehalten. Der Aufbau war simpel und dank guter Anleitung innerhalb von 7 Minuten durch zwei Personen erledigt. Der Hersteller bietet auf das gesamte Bett 10 Jahre Garantie und die Möglichkeit dieses 30 Tage lang zu testen. Wären wir nicht zufrieden gewesen, hätten wir das Bett kostenlos zurückschicken können und den vollen Kaufpreis erstattet bekommen.

    Vorteile auf einen Blick: 

    • sehr gute Qualität mit 10 Jahren Garantie
    • selbst überzeugen – 30 Nächte Probeschlafen
    • optimale Entlastung und weniger Rückenschmerzen
    • kein Verrutschen der Matratzen dank Antirutsch-Oberfläche
    • schwingungsarme Obermatratze(n) durchgängig oder getrennt
    • durchgängiger Kaltschaumtopper – keine Besucherritze
    • Rahmen aus langlebigem und robustem Massivholz
    • angenehm gepolstertes Kopfteil – ideal zum Lesen & TV schauen
    • Kauf auf Rechnung und Ratenzahlung möglich
    • freundlicher & zuvorkommender Kundenservice
    • nur zwei Farb-Varianten zur Auswahl
    • Topper-Bezug geht beim Waschen leicht ein

      zum Anbieter*

    Testbericht:

     ► zum Preis-Leistungssieger Lövgren

    Ausführlicher Testbericht zum BRUNO

    1. Schlafkomfort

    Jeden Morgen wache ich gut erholt und ohne Rückenschmerzen auf. Meine Schlafqualität hat sich seit dem Umstieg von einer einfachen Schaummatratze deutlich verbessert. Der Unterschied zum BRUNO Boxspringbett fällt mir heute besonders auf, wenn ich einmal woanders übernachte.

    Optimal aufeinander abgestimmte Matratzen:

    Wie bei Boxspringbetten üblich, wird der gute Schlafkomfort durch die Kombination verschiedener Matratzen erreicht. Im Boxspring befindet sich ein Tonnentaschenfederkern. Darüber eine hochwertige Kaltschaummatratze mit 100 % Naturlatexschicht. Den Abschluss bildet ein Topper aus Kaltschaum.

    Bruno Boxspringbett Matratzen
    Bruno Boxspringbett Matratzen

    Boxspring-Matratzen: 

    Die Qualität einer Federkernmatratze lässt sich vor allem an der Anzahl Federn bestimmen. Es sollten mindestens 200 Stück pro m² sein, um eine gezielte Entlastung der Wirbelsäule zu erreichen. Das BRUNO Boxspringbett ist mit 255 Tonnentaschenfedern / m² im Boxspring ausgestattet. Damit keine Schwingungen übertragen werden, befinden sich zwei getrennte Matratzen im Boxspring. Der Boxspring ist mit Möbelstoff überzogen und wirkt optisch wie eine Matratze.

    Obermatratze(n)

    Bei Matratzen aus Kaltschaum oder Latex sind das Raumgewicht und die Höhe für die Qualität entscheidend. Hier gilt: Je höher, desto langlebiger, härter und anpassungsfähiger ist die Matratze. Das BRUNO Boxspringbett* hat mit 45 kg/m³, wie ich finde, ein ideales Raumgewicht. Die 7-Zonen-Matratze ist nicht zu weich und nicht zu hart. Schultern und Becken können leicht einsinken, während die Wirbelsäule optimal gestützt wird und in gerader Position ist. Im Test überzeugte das Bett mit einer sehr Uten Körperunterstützung und hohen Punktelastizität.

    Bruno Boxspringbett Schlafkomfort im Test

    Über dem 20 cm Kaltschaumkern befindet sich eine 3 cm starke Latexschicht aus 100 % Naturkautschuk. Diese sorgt dafür, dass sich das Gewicht optimal auf die gesamte Matratze verteilt wird und auch Personen mit unterschiedlichem Körpergewicht sehr gut liegen. Laut Hersteller eignet sich die Matratze für Personen mit einem Gewicht zwischen 50 und 110 kg.

    Weder in Seiten- noch in Rückenlage – es entstehen keine Druckstellen oder Verspannungen. Naturlatex ist für seine hervorragenden Klimaeigenschaften bekannt. Vertikale Löcher sorgen außerdem für eine gute Durchlüftung. Das Schlafklima ist sehr angenehm – zu jeder Jahreszeit.

    Die durchgängige Matratze überträgt kaum Schwingungen. Die Bewegungen meiner Partnerin spüre ich deshalb kaum. Besonders empfindliche Personen können ab 1,80 m Breite zwei getrennte Matratzen wählen. Durch die Antirutsch-Oberfläche auf den Boxspring Matratzen ist ein Verrutschen nahezu ausgeschlossen. Hinzu kommt das hohe Gewicht der Obermatratze. Im Test hat sich die Matratze keinen Millimeter bewegt.

    Bruno Boxspringbett Topper im Test

    Topper: 

    Der 6 cm starke Kaltschaum-Topper ist optional erhältlich. Er eignet sich für Personen, die gerne etwas weicher liegen. Ich habe das BRUNO Boxspringbett sowohl mit, als auch ohne Topper getestet. Ohne den Topper ist das Liegegefühl angenehm fest.

    Mit Topper gefällt es mir persönlich besser, da ich leicht einsinken kann. Falls Sie zwei getrennte Matratzen wählen, verbindet der durchgängige Topper beide Betthälften zu einer Einheit. Personen die gerne hart liegen, sollten auf den Topper verzichten.

    2. Qualität beim BRUNO Boxspringbett

    Produziert wird das BRUNO Boxspringbett* ausschließlich in Deutschland. Alle Stoffe und Materialien sind sorgsam ausgewählt und werden höchsten Standards gerecht. Dafür erhielten die Matratzen das bekannte OEKO-TEX® Standard 100 Zertifikat. Der verwendete Möbelstoff ist sehr scheuerbeständig und leicht zu reinigen. Die abnehmbaren Bezüge des Toppers und der oberen Matratze können in der Waschmaschine bei 40 °C gereinigt werden. Der „Neu-Geruch“ der Matratzen war nur leicht wahrzunehmen. Das Bett konnte noch am selben Tag genutzt werden. Die Nähte des Stoffs sind sauber und sorgfältig gesetzt. Das 120 cm hohe Kopteil ist ca. 11 cm stark und gut gepolstert. Beim Anlehnen gibt es kaum nach.

    Bruno Boxspringbett Möbelstoff im Test
    Bruno Boxspringbett Test made in Germany

    Das Gestell und die Füße sind aus Massivholz gefertigt und verleihen dem Bett eine sehr hohe Stabilität. Sie haben die Wahl zwischen Bettfüßen aus Massivholz oder Stahl. Da beides geliefert wird, können Sie bei Bedarf später noch wechseln. Die 13 cm hohen Füße sorgen für eine gute Durchlüftung der Matratzen von unten.

    Nicht nur optisch ist das Bett ein echter Blickfang, auch „im Inneren“ hat es einiges zu bieten. Beim Dauerbelastungstest des TÜV Rheinlands schnitten die Matratzen mit 97 von 100 Punkten sehr gut ab. Dabei wurde eine Nutzungsdauer von 8-10 Jahren simuliert. Es ließ sich keine Kuhlenbildung oder eine Veränderung des Härtegrads nachweisen. Um die Kosten gering zu halten, wird beim Vertrieb auf Zwischenhändler verzichtet. Auch die Gründer von Brunobett sind von der Qualität Ihrer Produkte überzeugt und geben daher 10 Jahre Garantie auf das gesamte Bett.

    3. Kundenservice

    Mit dem Kundenservice von Brunobett hatten wir mehrmals Kontakt und wurden stets freundlich und zuvorkommend behandelt – hier steht der Kunde klar im Vordergrund. Erreichbar ist der Service werktags von 9-18 Uhr, sowohl telefonisch als auch per E-Mail. Wir hatten die Wahl zwischen einem bequemen Kauf auf Rechnung, per Paypal, Sofortüberweisung oder Kreditkarte.

    Innerhalb Deutschlands erfolgt die Lieferung kostenfrei direkt bis in Ihr Schlafzimmer. Sie können das Bruno Boxspringbett 30 Tage ausgiebig testen. Falls Sie nicht zufrieden sind, wird das Bett kostenlos bei Ihnen abgeholt und der komplette Kaufpreis erstattet. Von diesen Service haben wir jedoch keinen Gebrauch machen müssen.

    Boxspringbett Bruno hellgrau
    Anlieferung Bruno Boxspringbett

    4. Lieferung und Aufbau

    Bereits bei der Bestellung wurde uns der Lieferzeitraum bis auf drei Tage genau angezeigt. Die Anlieferung erfolgte exakt in der Mitte des vereinbarten Zeitfensters. Die 6 Pakete wurden von den beiden netten Mitarbeitern der Speditionsfirma Rhenus direkt bis ins Schlafzimmer getragen. Obwohl wir im 4. Stock wohnen, waren die Speditionsmitarbeiter absolut professionell und freundlich.

    Die Pakete waren sicher verpackt, sodass keine Schäden beim Transport entstehen konnten. Die Ecken des Kopfteils und der Unterboxen waren mit Karton geschützt. Nach nicht einmal 5 Minuten haben wir alle Teile ausgepackt und waren bereit für den Aufbau.

    Die 9-Schritte-Anleitung ist dank vieler Bilder und klarer Formulierungen leicht verständlich. 

    Sie haben beim Bruno Boxspringbett die Wahl zwischen drei verschiedenen Fußvarianten. Neben der Möglichkeit der sichtbaren Holz- oder Metallfüße, kann eine Schwebe-Optik gewählt werden.

    Details unserer Lieferung:
    • 3 Tage vor dem vorraussichtlichen Liefertermin hat uns eine nette Speditions-Mitarbeitering angerufen, um den genauen Tag für die Lieferung abzustimmen – Zeitfenster 7-18 Uhr.
    • Ein Aufbauservice oder eine Spätlieferung zwischen 18-20 Uhr können auf Wunsch vereinbart werden.
    • Am Vortag der Lieferung konnten wir ab 15 Uhr auf der Website des Spediteurs das exakte 2-Stunden Zeitfenster für die Lieferung abrufen (11-13 Uhr). Die Zugangsdaten wurden uns von Brunobett übermittelt.
    • Am Tag der Anlieferung wurden wir ca. 1 Stunde vor Ankunft vom Fahrer der Spedition informiert.

    Bruno Boxspringbett mit Holzfüßen
    Bruno Boxspringbett mit Eisenfüßen
    Bruno Boxspringbett Schwebeoptik

    Lediglich bei der Montage der Metallfüße kommt der mitgelieferte Inbusschlüssel zum Einsatz. Bei den beiden anderen Varianten ist der Aufbau komplett ohne Werkzeug möglich. Die vormontierten Holzfüße werden einfach in die vorgesehenen Bohrlöcher der Unterboxen gedreht. In der Anleitung sind die Bohrlöcher, je nach gewünschter Fußvariante, unterschiedlich gekennzeichnet. Wir haben uns für die Schwebe-Optik entschieden, damit wir uns nachts nicht die Zehen stoßen.

    Nachdem die Füße angebracht waren, ging alles ganz schnell. Wir haben die Unterboxen umgedreht und zusammengeschoben, bis das vormontierte Verbindungsstück einrastete. Danach legten wir den Textilbezug, mit Antirutsch-Oberfläche, über die Boxen und befestigten ihn per Klettverschluss unter den Boxen. Jetzt steckten wir das Kopfteil am oberen Ende in die bereits vormontierten Beschläge ein und legten die BRUNO-Matratze und den Topper auf.

    Wie einfach der Aufbau ist sehen Sie auch in folgendem Video:

    Werkzeug für Bettfüße Bruno Boxspringbett
    Bruno Boxspringbett im Test

    Fazit zum Bruno Boxspringbett

    Beim BRUNO Boxspringbett* wird höchster Schlafkomfort mit einer überzeugenden Qualität kombiniert. Die in der Unterbox verbauten Tonnentaschenfederkern-Matratzen bieten mit ihrer progressiven Federleistung die ideale Grundlage für ein Boxspringbett. Je mehr Druck auf den Federn lastet, desto stärker wird deren Widerstand.

    In Kombination mit der oben aufliegenden BRUNO Matratze, bestehend aus einem Kaltschaumkern und einer Schicht aus 100% Naturlatex, entsteht ein sehr angenehmes Liegegefühl für Personen unterschiedlichster Gewichtsklassen. Umhüllt werden die Matratzen und das Kopfteil von einem Öko-zertifizierten Möbelstoff.

    Die Terminabstimmung sowie die Anlieferung per Spedition verlaufen absolut reibungslos. Ihr BRUNO Boxspringbett wird direkt bis ins Schlafzimmer getragen und ist innerhalb von 15 Minuten komplett aufgebaut. Bei Rückfragen stand der freundliche und kompetente Kundenservice von Brunobett telefonisch und per E-Mail zur Seite. Die 10-Jahre-Garantie gibt es auf das gesamte Boxspringbett.

    Auch der TÜV-Rheinland bestätigt der Bruno Matratze mit 97 von 100 Punkten im Dauertest eine hohe Langlebigkeit. Sie können zudem bequem 30 Tage Probeschlafen und das Bett ausgiebig testen. Gefällt Ihnen das Brunobett wider Erwarten nicht, wird es kostenfrei abgeholt und der gesamte Betrag erstattet.

    Datenblatt
    • Gesamtlänge: 215 cm
    • Gesamtbreite: entspricht Liegefläche
    • Kopfteilhöhe: 120 cm
    • Liegehöhe: 65 cm
    • Fußhöhe: 13 cm
    • Topper Höhe: 6 cm
    • Topper Raumgewicht:  45 kg/m³
    • Topper Bezug waschbar: 
    • Raumgewicht Obermatratze: 20 cm Kaltschaumkern: 45 kg/m³  3 cm Latexschicht: 75 kg/m³
    • Anzahl Federn Matratze: 255 Stück/m²
    • Bezug: Möbelstoff
    • Material Bettgestell: Massivholz
    • Material Füße: Massivholz (Buche), Stahl
    • Zahlungsmöglichkeiten: Lastschrift, auf Rechnung, Sofort-Überweisung, Kreditkarte, PayPal, 0-% Finanzierung
    • Lieferung bis ins Schlafzimmer: 
    • Aufbauservice zubuchbar: (50 €)

    13 Kommentare

    1. Hallo Patrick,

      wir bräuchten einen Entscheider 😉
      Meine Frau (65 KG,172 cm) tendiert zum Bruno, ich (100 KG, 192 cm, Bandscheibenvorfall Lendenwirbelbereich) zum Lövgren.
      Mir gefallen da, was die Eigenschaften der Materialien angeht, die Tonnentaschen-Federkernmatratze u. der Viscoschaum-Topper besser. Weniger gefällt mir die Bonell-Matratze im Boxspring. Od. ist der Nachteil dieser eher flächenelastischen Matratze in der Gesamtkombination des Bettes nicht so groß?
      Am Bruno gefällt mir hauptsächlich die Tonnentaschen-Federkernmatratze im Boxspring. weniger gut die Kaltschaummatratze u. der Kaltschaum-Topper, sollen ja beide eher für einen härteren Liegekomfort sorgen, od. ändert der Naturlatex da etwas dran?
      Am meisten stört mich, ehrlich gesagt, der Preisunterschied. Ist das Bruno-Bett wirlich die knapp 1000 € Mehrpreis wert? Falls ja, warum?

      Danke im voraus für Ihre Antwort,

      Gruß Ralf

      Antworten
      • Hallo Ralf,

        vielen Dank für Ihre Nachricht. Laut Ihren Körpermaßen dürften sowohl das Bruno als auch das Lövgren sehr gut geeignet sein.

        Der Viscoschaum-Topper beim Lövgren passt sich sehr gut Ihren Körperkonturen an und wirkt damit druckentlastend, was gerade bei Rückenproblemen wie Ihren sehr angenehm ist. Viskose ist deshalb weicher im Liegegefühl. Einige sind davon auf Anhieb vollkommen begeistert, andere benötigen ein paar Tage um sich daran gewöhnen. Falls Sie lieber hart liegen kann ich Ihnen einen Viskotopper jedoch nicht empfehlen.

        Die Tonnentaschenfedern passen ihren Widerstand Ihrem Gewicht an, um Sie gut abzustützen. Die Bonellfedern im unteren Teil des Boxspringbettes dienen lediglich als leichte Unterfederung. Ich muss zugeben, dass es für mich keinen Unterschied macht ob es sich dabei um einen Bonell- oder Taschenfedernkern handelt. Übergewichtigen Personen würde ich allerdings zu einer hochwertigeren Taschenfederkernmatratze im Boxspring raten, da hier viel Gewicht auf einer kleinen Fläche lastet, wodurch der Bonellfederkern wesentlich schneller abgenutzt wird und durchhängt. Das betrifft Sie jedoch nicht, weshalb ein Bonellfederkern vollkommen ausreichend ist.

        Nun zum Bruno-Boxspringbett: Die Naturlatexschicht macht die Matratze tatsächlich weicher, als man es von herkömmlichen Kaltschaummatratzen kennt. Ohne Topper wäre mir diese aber dennoch zu hart. Pauschal lässt sich nicht sagen dass Kaltschaum härter ist – hier kommt es auf die Dichte des Schaums an. Da der Kaltschaumtopper nur ein Raumgewicht von RG 35 (normale Kaltschaummatratzen: RG 45) bietet er eine etwas weichere Grundlage. Im Vergleich zum Viscotopper ist er allerdings härter und eher mittelfest im Liegegefühl.

        Fazit: In Sachen Schlafkomfort sind, meiner Meinung, nach beide Boxspringbetten ähnlich gut. Das Lövgren ist aufgrund des Viscotoppers noch etwas weicher im Liegegefühl und schmiegt sich den Körperkonturen an. Eine sehr gute Unterstützung der Wirbelsäule bieten beide Boxspringbetten.

        Der Preisunterschied lässt sich an der Hochwertigkeit der verwendeten Materialien beim Bruno erklären. Hier ist sehr robustes Massivholz im Gestell verbaut, der Möbelstoff ist dicker und sehr scheuerungsbeständig. Tonnentaschen sind wesentlich aufwendiger in der Produktion als Bnellfedern (da hier jede einzelne Feder in Stofftaschen vernäht wird), Naturlatex ist ein teurerer Rohstoff, usw…

        Wie viel Wert man dem beimisst muss jeder für sich selbst entscheiden. Die Verarbeitung des Lövgren Boxspringbettes bezeichne ich als durchschnittlich gut.
        Ich schätze die Lebensdauer beim Lövgren auf etwa 10 Jahre, während Sie das Bruno Boxspringbett wahrscheinlich solange nutzen können bis Sie den Anblick nicht mehr ertragen können (die obere Matratze und Topper sind nach 10 Jahren leicht austauschbar).

        Ich hoffe ich konnte Ihnen Ihre Entscheidung erleichtern und bin sicher dass Sie die richtige Wahl treffen.

        Viele Grüße,
        Patrick

        Antworten
    2. Falls jemand gerade ein BRUNO Boxspring-Bett oder eine Matratze kaufen möchte…ich habe einen Gutschein über € 50, den ich gerne weitergeben möchte, da ich dann ein kuscheliges Kissen bekommen würde, quasi eine „Win-Win-Situation“ 😉 Wer den Gutschein möchte, bitte einfach den Gutscheincode KERSTI504 eingeben.

      Antworten
      • Hallo Kerstin,
        vielen Dank für den Hinweis – da findet sich bestimmt bald ein dankbarer Abnehmer für deinen Gutscheincode. Viele Grüße und einen erholsamen Schlaf, Patrick

        Antworten
    3. Hallo,
      ich bin ebenfalls Neuling auf dem Gebiet, habe mich aber schon etwas im Fachhandel informiert. Ich finde das Bruno-Bett optisch sehr schön und mir gefällt, dass es aus Massivholz im Gegensatz zu den häufig verwendeten Spanplatten ist. Finde den Preis eigentlich auch noch okay.
      Im Fachhandel hieß es man solle unbedingt auf Taschenfederkern achten. Nun ist die Matratze im Bruno aber Kaltschaum und da bin ich etwas skeptisch. Allerdings spricht der TÜV-Test ja für eine gute Matratze. Gibt es da vielleicht noch Erfahrungen von Ihrer Seite?

      Danke für eine Antwort 🙂

      Antworten
      • Hallo Andy,

        Vielen Dank für deine Nachricht.
        Da der Trend der Boxspringbetten aus den USA kommt und dort Federkern-Matratzen am Beliebtesten sind, kommen auch hierzulande bei Boxspringbetten meistens Federkern Matratzen zum Einsatz.
        Es ist richtig, dass Sie bei Federkern unbedingt auf Taschenfederkern achten sollten. Einige Anbieter bieten nämlich Matratzen mit Bonellfederkern. In meinem Leitfaden habe ich die Unterschiede dieser Matratzen ausführlich beschrieben.

        Kurz gefasst:
        Beim Taschenfederkern ist jede einzelne Feder in eine Tasche eingenäht und reagiert individuell auf Druck. Die Körperunterstützung ist dadurch sehr gezielt – man sagt auch punktelastisch.
        Beim Bonellfederkern sind die Federn mit Drähten miteinander verbunden und reagieren flächenelastisch. Die Matratze gibt auf der gesamten Fläche nach und die Wirbelsäule wird nicht gezielt entlastet. Diese Matratzen sind sehr preiswert und in besonders günstigen Betten verbaut.

        Zu Kaltschaum:
        Hierzulande zählen Kaltschaum-Matratzen zu den beliebtesten Matratzen (ca. 80 %). Auch sie weisen eine hohe Punktelastizität auf. Bisher gibt es noch nicht viele Anbieter für Boxspringbetten mit Kaltschaum. Diese „Marktlücke“ haben die Hersteller von Bruno entdeckt.

        Prinzipiell sind beide Matratzen-Arten gut, solange:
        Taschenfederkern-Matratzen mindestens 200 Federn je m² besitzen. Sehr hochwertige Matratzen besitzen über 250 Federn pro m². Beim Kaltschaum empfehle ich ein Raumgewicht von mindestens 40 kg/m³.
        Vom Liegefühl würde ich sagen, dass Taschenfederkern recht fest ist, dies wird durch den Topper allerdings wieder ausgeglichen.
        Mit Taschenfederkern-Matratze kann ich übrigens das Lövgren Storebror sehr empfehlen.

        Bei weiteren Fragen können Sie sich gerne an mich wenden.

        Viele Grüße, Patrick

        Antworten
    4. Hmm….absoluter Neuling auf diesem Gebiet. Soll ich mich wirklich für Bruno entscheiden? Gibt es nix negatives zu berichten? 😉
      War heute erstmals im Fachhandel,lag auf einem supertoll-bequemen Bett (Marke unbekannt).Aber der Preis war 3900. Ich glaub ich spinne. Jetzt überlege ich ob das hier wirklich was ist…. Ohne spätere Reue.

      Ist die kostenlose Finanzierung nur 12 Monate oder geht auch 24?

      Danke vorab für Antworten

      Antworten
      • Hallo Heike,

        das ist schon ein stolzer Preis. Viele Onlinehändler können deutlich günstigere Preise bieten bei gleicher Qualität, da keine Kosten für die Verkaufsfläche anfallen. Das Risiko ist natürlich beim Onlinekauf, dass Sie das Bett vorher nicht gesehen haben.
        Toll beim Brunobett finde ich, dass man 30 Tage lang Probeschlafen kann. Das ist im Fachhandel ausgeschlossen. Kurzes Probeliegen ist eben auch etwas anderes als ein paar Nächte darin zu schlafen. Schlafkomfort ist eben auch etwas sehr subjektives. Falls man aber doch nicht überzeugt ist, wird das Bett kostenfrei wieder abgeholt und man bekommt den vollen Kaufpreis erstattet.

        Es ist schon verdammt schwer etwas negatives zu finden. Wie ich in meinem Bericht schon beschrieben habe könnte das Kopfteil etwas weicher sein, aber selbst das ist Geschmacksache. Eine Farbauswahl wäre schön. Kann mir auch gut hellgrau als Möbelstoff vorstellen.

        Weitere Fragen können Sie mir gerne stellen. Beste Grüße und einen schönen Sonntag, Patrick

        Antworten
    5. Das Romantovich Capiton Boxspringbett 180×200 gibt es gerade auf Luxusbetten mit dem besten Latex Topper, Taschenfederbox und 1000 Federn pro m² für ca. 2000 Euro.

      Wäre das nicht sogar besser als das Brunobett?
      Gibt es zu dem Bett und dem Anbieter Erfahrungen von dir?

      Gruß
      Kornelius

      Antworten
      • Hallo Kornelius,
        das von dir vorgeschlagene Bett hat durchaus gute Eigenschaften und ist mit dem Bruno Boxspringbett vergleichbar. Beim Bruno Boxspringbett sind in der Unterbox Tonnentaschen-Federkerne verbaut, im Capiton sind es Taschen-Federkerne. Den Unterschied erfährst du in meinem Matratzen-Artikel. Du solltest beachten, dass die Angabe der Federzahl beim Capiton je Matratze und nicht wie auf meiner Website je m² ist. Daher musst du im Einzelfall die Federzahl umrechnen um einen direkten Vergleich durchführen zu können. Zwar habe ich keine konkreten Erfahrungen mit dem Capiton, doch die Daten klingen vielversprechend. Viele Grüße, Patrick

        Antworten
    6. Wir haben das Bett jetzt seit ungefähr 2 Wochen, sind sehr zufrieden und hatten aber lange überlegt, ob wir das Bruno Boxspringbett mit seiner Kaltschaum-Latex – Obermatratze überhaupt nehmen. Die meisten Boxspringbetten bestehen ja aus Taschenfederkernmatratzen – ich glaube jedoch, dass da die Haltbarkeit nicht so gut ist, denn ich habe schon oft von dieser Kuhlenbildung gelesen, wenn die Federleistung nachgibt. Kaltschaum ist da bestimmt deutlich langlebiger (vorausgesetzt es ist kein billiger Schaum). Mein Mann war skeptisch ob der Schlafkomfort auf der Brunomatratze wirklich so gut ist. Jetzt sind wir beide einfach nur begeistert und das obwohl wir vom körpergewicht recht unterschiedlich sind liegen wir wahnsinnig bequem.

      Antworten
      • Hallo,

        ist es nicht zu hart? ich liege so gerne weich und möchte keine hartes Boxspringbett.

        Antworten
        • Hallo Gaby,

          um ein weiches Liegegefühl zu erreichen empfehle ich Ihnen den passenden Topper. Dieser sorgt, im Vergleich zur Matratze alleine, für ein weicheres und sehr angenehmes Liegegefühl.

          Viele Grüße, Patrick

          Antworten

    Einen Kommentar abschicken

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Boxspringbetten Test:

    BRUNO Boxspringbett Test-Testsieger-

    zum Testbericht


    Lövgren Storebror Boxspringbett im Test-Preis-Leistungs-Sieger-

    zum Testbericht


    Bea Boxspringbett im Test-Preis-Sieger-

    zum Testbericht


    Boxspringbett Test


    Inhaltsverzeichnis:
    ► Schlafkomfort
    ► Qualität
    ► Kundenservice
    ► Lieferung & Aufbau

      zum Anbieter*

     Ihre Vorteile:

    • 30 Nächte Probeschlafen
    • 10 Jahre Garantie
    • Höchste Qualität
    • Kauf auf Rechnung möglich
    • Lieferung bis ins Schlafzimmer
    • sehr leichter Aufbau

    Datum
    Modell
    BRUNO Boxspringbett
    Bewertung
    51star1star1star1star1star