In 3 Schritten zum richtigen Härtegrad für Ihr Boxspringbett

    Genau wie bei Matratzen ist auch der Boxspringbett Härtegrad nicht einheitlich geregelt. Es gibt keine gesetzliche Norm die festlegt, wie fest oder weich z.B. ein Boxspringbett im Härtegrad 3 sein muss.

    Ist der Härtegrad bei Ihrem Boxspringbett zu weich oder fest gelangt Ihr Rücken nicht in eine gerade Haltung. Nur in dieser kann Ihr Körper auch wirklich entspannen und regenerieren. Deshalb geben wir Ihnen nützliche Tipps wie Sie den optimalen Härtegrad für Ihr Boxspringbett finden.

    Boxspringbett Härtegrad

    Den Boxspringbett Härtegrad per BMI bestimmen

    Ihre Körpergröße in cm
    -
    +
    Ihr Körpergewicht in kg
    -
    +
    Ihr BMI beträgt:
    0.00

    Unsere Empfehlung für Sie:

    Härtegrad H5
    Härtegrad H4
    Härtegrad H3
    Härtegrad H2
    Härtegrad H1

    Schritt 1: Auf Herstellerangaben zum Härtegrad beim Boxspringbett achten

    Keinesfalls sollten Sie den Härtegrad Ihres alten Boxspringbettes oder Ihren alten Matratze einfach übertragen. Achten Sie unbedingt auf die Angaben des Herstellers um eine erste grobe Richtung zu erhalten. Oftmals geben diese eine Spanne für verschiede Härtegrade an.

    Boxspringbett Härtegrad - auf Körpergewicht und -größe achten

    Ich bin sicher Sie finden bei Ihrem Boxspringbett diese grobe Orientierung. Nicht alle Hersteller bieten alle Härtegrade an. Am Beliebtesten sind die Härtegrade H2 und H3. Sollte Ihr Körpergewicht nicht zu den angebotenen Härtegraden passen, sollten Sie besser ein anderes Modell wählen oder den Händler kontaktieren. Einige Hersteller bieten weitere Härtegrade ggf. gegen Aufpreis an.

    Übergewichtige sollten keinen Härtegrad wählen der für ihr Gewicht nicht geeignet ist. Die Gefahr ist groß, dass das Boxspringbett schnell durchgelegen ist. Sollten Sie keine Angaben zum Körpergewicht finden, können Sie sich an folgender Tabelle orientieren. Die meisten Hersteller haben sich auf eine nahezu allgemeingültige Einteilung der Boxspringbett Härtegrade in 5 Stufen geeinigt:

    Boxspringbett Härtegrad in 5 Stufen:

    • Härtegrad 1 (H1) – weiche Matratze für Kinder & Personen bis 60 kg
    • Härtegrad 2 (H2) – eher weiche Matratze für Personen bis ca. 80 kg
    • Härtegrad 3 (H3) – mittelharte Matratze für Personen bis ca. 100 kg
    • Härtegrad 4 (H4) – harte Matratze für Personen bis ca. 130 kg
    • Härtegrad 5 (H5) – sehr harte Matratze für Personen bis ca. 150 kg

    Das Boxspringbett im Härtegrad 2 bei Anbieter A kann aber trotzdem genauso „hart“ sein wie ein Boxspringbett im Härtegrad 3 bei Anbieter B. Aus diesem Grund sollten Sie immer auf die konkreten Angaben des Herstellers zu Ihrem gewünschten Modell achten.

    Sonderfall: Boxspringbett Härtegrad für Kaltschaummatratze

    Ab und zu kommt es vor, dass bei Boxspringbetten mit Kaltschaum kein Härtegrad angeben ist. Dann sollten Sie sich am Raumgewicht der Matratze orientieren. Der mittelfeste Härtegrad (H3) liegt bei RG 40. Ab RG 45 handelt es sich um eine feste Matratze (H4). Der Härtegrad H2 entspricht einem Raumgewicht von RG35. Bedenken Sie: je höher das Raumgewicht, desto langlebiger und anpassungsfähiger ist die Matratze. Wählen Sie deshalb kein zu weiches Modell.

    • Achten Sie auf Angaben des Herstellers für eine erste grobe Orientierung
    • Ist das Boxspringbett für Ihr Körpergewicht nicht geeignet kontaktieren Sie den Hersteller oder suchen ein anderes Modell
    • keinesfalls sollten Sie ein Boxspringbett Härtegrad wählen der nicht für Ihr Körpergewicht geeignet ist

    Schritt 2: Bestimmen Sie Ihr bevorzugtes Liegegefühl

    Neben Ihrem Körpergewicht spielt auch eine Rolle, ob Sie lieber fester oder weicher liegen. Das macht vor allem in Grenzbereichen Sinn, d.h. wenn Ihr Körpergewicht zwischen zwei empfohlenen Härtegraden liegt. Liegen Sie lieber fester, greifen Sie zu einen höheren Härtegrad. Liegen Sie gerne weicher, wählen Sie den niedrigeren Härtegrad.

    Eine H3 Matratze, die für Personen bis 100 kg ausgelegt ist fühlt sich für eine 80 kg schwere Person mittelfest an. Bei 100 kg Körpergewicht ist das Liegegefühl weich.

    In der nachfolgenden Tabelle ist das Verhältnis von Boxspringbett Härtegrad und dem Liegegefühl nach Körpergewicht dargestellt. So erhalten Sie ein Gefühl welcher Härtegrad sich bei Ihrem jeweiligen Körpergewicht fest oder weich anfühlt.

    Boxspringbett Härtegrad

    Liegegefühl und Härtegrad bei Boxspringbetten:

     60 kg70 kg80 kg90 kg100 kg120 kg140 kg
    H1weichXXXXXX
    H2mittelmittelweichXXXX
    H3harthartmittelmittelweichXX
    H4XXXhartmittelmittelweich
    H5XXXXharthartmittel

    Hinweis: Bedenken Sie, dass Sie nicht bei jeden Körpergewicht das Liegegefühl weicher oder härter machen können. Bei einem Körpergewicht von 80 kg eignet sich der Härtegrad H3 für ein Boxspringbett am Besten. Dies entspricht einem mittelfesten Liegegefühl. Eine festere Matratze im Härtegrad H4 wäre für 80 kg ungeeignet.

    Liegegefühl mit einen Topper beeinflussen

    Sollten Sie bei einen Boxspringbett zwischen 2 Härtegraden schwanken greifen Sie zum härteren. Je härter die Matratze, desto langlebiger ist sie. Das Liegegefühl können Sie zusätzlich auch über einen weicheren Topper beeinflussen.

    Härtegrad beim Boxspringbett mit Topper anpassen

    • wenn Sie zwischen 2 Härtegraden schwanken:
    • liegen Sie gerne fester, greifen Sie zu einem höheren Härtegrad
    • liegen Sie gerne weicher, greifen Sie zu einem niedrigeren Härtegrad
    • das Liegegefühl können Sie mit einem Topper weicher machen

    Schritt 3: Ermittlung Ihres Bodymaß Indexes

    Nicht immer ist es sinnvoll zur Ermittlung des Härtegrads nur vom Körpergewicht auszugehen. Es macht einen Unterschied ob eine 80 kg schwere Person 150 cm oder 190 cm groß ist. Sollten Sie von einer „normalen Statur“ also abweichen, sollten Sie zusätzlich Ihren BMI ermitteln.

    Wie ermittle ich meinen BMI?

    BMI: Körpergewicht / (Größe x Größe)  

    Bsp.: 80 kg / (1,90m x 1,90 m) = 22 (Härtegrad 2)

    Welcher Härtegrad passt zu meinem BMI?

    • Härtegrad 1 (H1) – BMI 15 -19
    • Härtegrad 2 (H2) – BMI 20 – 24
    • Härtegrad 3 (H3) – BMI 25 – 29
    • Härtegrad 4 (H4) – BMI 30 – 34
    • Härtegrad 5 (H5) – BMI ab 35 

    Wie Sie sehen sollte eine Person mit einem Gewicht von 80 kg bei einer Körpergröße von 1,90 Metern den Härtegrad 2 wählen. Bei gleichem Gewicht sollte eine 1,70 Meter große Person eher den Härtegrad 3 wählen. Denn dann verteilt sich das Gewicht auf eine deutliche größere Fläche und ein Boxspringbett im Härtegrad 3 würde als zu hart empfunden. 

    Welchen Boxspringbett Härtegrad bei welcher Schlafposition?

    Neben Körpergewicht und Körpergröße spielt auch die Schlafposition eine Rolle bei der Wahl des Härtegrads. Als Bauchschläfer sollte im Zweifel der höhere Härtegrad gewählt werden, um nicht zu stark einzusinken.

    Als Seiten- oder Rückenschläfer sollte die Matratze nicht zu hart sein, damit Hüfte und Schultern leicht einsinken können. Denn nur mit einer entspannten Rückenhaltung kann der Körper sich richtig erholen.

    • sind sie besonders schlank oder neigen zu Übergewicht macht es Sinn Ihren BMI zu ermitteln
    • BMI < 25: H2
    • BMI < 30: H3
    • BMI < 35: H4

    Boxspringbetten mit unterschiedlichen Härtegraden

    Boxspringbett Härtegrad H1

    Ein Boxspringbett im Härtegrad 1 ist selten zu finden und nur für leichte Personen bis maximal 60 kg geeignet. Boxspringbetten sind oft mit besonders anpassungsfähigen Matratzen ausgestattet. Diese passen sich Ihrem Körpergewicht an und sind z.B. von 50-110 kg geeignet. Eine solche Matratze ist mit hoher Wahrscheinlichkeit auch deutlich länger haltbar als eine sehr weiche H1 Matratze.

    Boxspringbett Härtegrad H2-H3:

    Boxspringbetten im Härtegrad 2 oder 3 gehören zu den gängigsten Modellen und bieten für ein Körpergewicht von rund 60-110 kg einen guten Schlafkomfort. Ideal für ein Gewicht in diesem Bereich ist unser Testsieger, das BRUNO Boxspringbett. Ein exakter Übergang von H2 zu H3 ist schwer auszumachen und kommt ganz auf den jeweiligen Hersteller an.

    Härtegrad H4:

    Ein Boxspringbett mit dem Härtegrad 4 ist für erhöhtes Körpergewicht von ca. 100 bis 130 kg geeignet. Bei 100 kg entsteht ein hartes Liegegefühl und bei 130 kg ein eher weiches Liegegefühl. Für ein solches Körpergewicht ist beispielsweise das Matai Boxspringbett geeignet. Dieses Modell bietet verschiedene hochwertige Matratzen für ein Gewicht über 100 kg.

    Boxspringbett Härtegrad H5:

    Mit dem Härtegrad 5 sind Boxspringbetten für bis zu 150 kg geeignet. Hier sollte darauf geachtet werden, dass das Bett insgesamt auch stabil und nicht aus Spanplatte gefertigt ist. Ein passendes Modell ist das Mexiana Massivholz Boxspringbett

    Boxspringbett Härtegrad 1

    Hallo ich bin Patrick von BOXSPRINGBETTER

    Als Experten für guten Schlafkomfort beschäftigen wir uns seit vielen Jahren mit Boxspringbetten. Unser Ziel ist es unsere Leser ausführlich zu informieren und zu beraten

    Bei Fragen können Sie mir gerne eine private Nachricht zukommen lassen oder einen Kommentar hinterlassen.

    Weitere Artikel:

     

    Boxspringbett Härtegrad 8Hallo ich bin Patrick von BOXSPRINGBETTER 

    Als Experten für guten Schlafkomfort beschäftigen wir uns seit vielen Jahren mit Boxspringbetten. Unser Ziel ist es unsere Leser ausführlich zu informieren und zu beraten.

    Bei Fragen können Sie mir gerne einen Kommentar hinterlassen oder eine private Nachricht senden.

     

    0 Kommentare

    Einen Kommentar abschicken

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    20 + sechzehn =

    Kommentar

    Schreiben Sie mir eine persönliche Nachricht:

     

    1 + 4 =